3 Preiswerte REIT-ETFs (SCHH, FREL)

3 Preiswerte REIT-ETFs (SCHH, FREL)

Die Anlage in Immobilien-Investment-Trusts (REITs) ist bei Investoren sehr beliebt, da REITs mehr als 90% ihrer Gewinne in Form von Dividenden ausschütten müssen, um einkommensorientierte Investoren anzuziehen. Da sich die Mietpreise in der Regel mit dem allgemeinen Preisniveau ändern, bietet das Halten von REIT-Aktien auch eine teilweise Absicherung gegen Inflation, wobei alle anderen Faktoren konstant gehalten werden. REITs profitierten stark von dem Niedrigzinsumfeld nach 2010, da die Verschuldung zu niedrigeren Zinssätzen refinanziert werden konnte, und die Immobilienbewertungen stiegen, nachdem sich der Immobilienmarkt seit seinem Tief in den Jahren 2008 und 2009 etwas erholt hatte. All dies wirkte sich positiv auf die REIT-Renditen aus. Der allmählich steigende Zinssatz in den Vereinigten Staaten im Jahr 2016 könnte jedoch eine Herausforderung für das künftige Wachstum der REIT darstellen.

Anleger, die ein günstiges Engagement im REIT-Sektor anstreben, können dies tun, indem sie bestimmte Exchange Traded Funds (ETFs) mit unterschiedlichen Anlagestrategien halten, wie z. B. den Schwab US REIT ETF (NYSEACRA: SCHH SCHHSchwab ST US Tr41 29 + 0 66% Created with Highstock 4. 2. 6 ), der Fidelity MSCI Immobilienindex ETF (NYSEACRA: FREL FRELFidel Covington Tr24. 80 + 1 28% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und dem iShares Global REIT ETF (NYSEACRA: REET REETiSCHs Glbl REIT25. 53 + 0. 35% Erstellt mit Highstock 4. 2 6 ).

Schwab US REIT ETF

Der Schwab US REIT ETF ist einer der günstigsten REIT ETFs mit einer Kostenquote von 0. 07%, was deutlich unter der durchschnittlichen Kostenquote von 0 liegt. 38% in der Immobilienkategorie. Der Fonds wurde im Januar 2011 aufgelegt und bildet die Wertentwicklung des Dow Jones U. S. Select REIT Index ab, der sich aus REITs mit Sitz in den USA zusammensetzt. Eine Besonderheit des ETF ist seine höhere Portfoliokonzentration, die je nach Fondsperformance Verluste oder Gewinne vergrößern kann. Am 10. März 2016 hält der Fonds 109 Aktien, und seine Top-5-Positionen machen 29,8% seines Vermögens aus. Die Top-10-Positionen haben 44. 68% Zuteilung.

Ein weiteres Merkmal, das diesen ETF von seinen Mitbewerbern unterscheidet, ist die Marktkapitalisierung sowie die Art und Liquidität seiner Bestände. Der Fonds investiert nur in REITs mit einer Marktkapitalisierung von über 200 Mio. USD, die über ausreichende Marktliquidität verfügen. Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern investiert der ETF auch nicht in Hypotheken-REITs, Immobilienfinanzierungsgesellschaften, Hybrid-REITs, Holz-REITs und Netto-Leasing-REITs. Der Schwab US REIT ETF erhielt von Morningstar eine 4-Sterne-Bewertung in der Immobilienkategorie.

Fidelity MSCI Real Estate Index ETF

Der im Februar 2015 gestartete Fidelity MSCI Real Estate Index ETF erhebt für Anleger eine niedrige Kostenquote von 0. 12%.Der Fonds bildet die Performance des MSCI USA IMI Real Estate Index ab, der sich aus US-amerikanischen REITs zusammensetzt. Zu den besonderen Merkmalen dieses ETF gehören sein breites Engagement im US-REIT-Sektor aufgrund der Marktkapitalisierung und der höheren Portfoliodiversifizierung. Der Fonds investiert in REIT-Aktien mit einer sehr breiten Marktkapitalisierung, wobei die kleinste Marktkapitalisierung unter 100 Millionen USD liegt. Dies kann für die Renditen des Fonds eine gewisse Volatilität erzeugen, da kleinere Unternehmen tendenziell risikoreicher sind und eine geringere Liquidität aufweisen als ihre größeren Pendants. Demgegenüber steht die im Vergleich zu den Vergleichsunternehmen niedrigere Portfoliokonzentration der ETF. Am 10. März 2016 hält der ETF 196 Long Stock-Positionen und seine fünf Top-Holdings haben 20. 97% Allokation. Seine Top-10-Positionen haben 33. 18% Zuteilung. Aufgrund seiner relativ kurzen historischen Performance ist der Fonds nicht bewertet.

iShares Global REIT ETF

Der im Juli 2014 gestartete iShares Global REIT ETF weist eine niedrige Kostenquote von 0,14% auf. Der Fonds bildet die Performance des globalen REIT-Index FTSE EPRA / NAREIT Global ab, der sich aus weltweit tätigen REITs zusammensetzt. Im Gegensatz zu den meisten seiner Peers, die Investoren ein US-amerikanisches REIT-Engagement bieten, bietet dieser Fonds eine globale Perspektive und eine bessere Diversifizierung aufgrund von Engagements in ausländischen Aktien. Zum 10. März 2016 sind rund 36% des Fondsportfolios in ausländischen REITs investiert, wobei Australien, Japan und Großbritannien die größten Gewichte aufweisen. Der Fonds zeichnet sich auch durch eine relativ hohe Portfoliodiversifikation aus. Am 10. März 2016 hält der Fonds 269 Positionen und seine fünf größten Positionen machen 16.49% seines Vermögens aus. Die Top-10-Positionen haben eine Zuteilung von 25,81%.