Die 4 größten Micro-Cap ETFs (IWC, FDM)

Die 4 größten Micro-Cap ETFs (IWC, FDM)

Anlagen in Micro-Cap-Aktien erfordern ein höheres Maß an Risikotoleranz als Anlagen in Small-Cap-Aktien, da sich das Risiko bei geringerer Marktkapitalisierung erhöht. Ein Grund für dieses höhere Risiko ist das geringe Handelsvolumen bei Micro-Cap-Titeln, das den Verkauf von Aktien zum gewünschten Preis innerhalb einer angemessenen Zeit erschwert. Die Volatilität steigt mit geringerer Marktkapitalisierung. Micro-Cap-Aktien haben eine Marktkapitalisierung von weniger als 300 Millionen US-Dollar im Vergleich zu Large-Cap-Aktien mit niedriger Volatilität und Marktkapitalisierungen von über 10 Milliarden US-Dollar.

IShares Micro-Cap ETF

Der iShares Mikro-Cap ETF (NYSEARCA: IWC IWCiSh Rsl Micr-Cp93. 47-0. 38% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist der größte Mikrokappen-ETF. Der Fonds wies per 25. März 2016 ein Gesamtnettovermögen von mehr als 683 Millionen US-Dollar auf. Dieser ETF bildet die Wertentwicklung des Russell Microcap-Index nach einer Marktkapitalisierungsgewichtungsmethode ab. Dieser ETF hat ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von rund 77.000 Aktien. Ihr Handelsvolumen bietet eine angemessene Liquidität für einen Sektor, der aus einzelnen Aktien mit einem dünnen Handelsvolumen besteht.

Der iShares Micro-Cap ETF hat eine hohe Kostenquote von 0. 60%. Die durchschnittliche ETF-Kostenquote beträgt 0,44%. Aktien des Finanzsektors machen 30% aus. 69% der 1 434 Betriebe für diesen ETF, 17,4% der Bestände des Gesundheitswesens und 17,5% der Bestände sind auf Aktien des Gesundheitswesens entfallen. Die 10 größten Bestände dieses ETFs sind Small-Cap-Aktien, und jeder der Top-8-Bestände hat eine Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD.

Erster Trust Dow Jones Select MicroCap Indexfonds

Mit einem Gesamtnettovermögen von rund 47 Millionen US-Dollar am 25. März 2016 hat der Dow Jones Select MicroCap Indexfonds (NYSEARCA: FDM > FDMFst Tr DJ Sel Mcap46.94 + 0.24% wurde mit Highstock 4. 2. 6 erstellt und war der zweitgrößte Mikro-Cap-ETF. Es zeichnet die Performance des Dow Jones Select MicroCap Index nach. Die Regeln des Dow Jones Select MicroCap Index weisen Komponentengewichtungen nach Marktkapitalisierung, Handelsvolumen und den folgenden Finanzkennzahlen zu: nachziehende Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), nachrangiges Preis / Umsatz-Verhältnis, pro Aktie Gewinnveränderung für das Vorquartal, Betriebsgewinnspanne und sechsmonatige Gesamtrendite. Die größte Beteiligung an diesem ETF mit einem Anteil am Portfoliogewicht von 3,66% ist Chimera Investment Corporation (NYSE: CIM

CIMChimera Investment Corp. 17, 91-1, 16% , erstellt mit Highstock 4. 2. 6 < ). Chimera ist eigentlich eine Mid-Cap-Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 2 USD. 6 Milliarden. Die verbleibenden Vermögenswerte in den Top-10-Beständen dieses ETFs sind Small-Cap-Aktien. Der erste Fonds Der Dow Jones Select MicroCap Indexfonds verzeichnet ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 4. 633 Aktien. Dieser ETF hat eine hohe Kostenquote von 60%. Auf die Aktien des Finanzsektors entfallen 36. 15% der 263 Bestände dieser ET, Industriebeteiligungen machen 17% aus. 16,1% der Bestände und Nicht-Basiskonsumgüter machen 16,6% der Bestände aus. Die Aktien des Gesundheitssektors machten 4. 21% des Gewichts der ETF aus. PowerShares Zacks Micro Cap Portfolio

Der drittgrößte Micro Cap ETF ist das PowerShares Zacks Micro Cap Portfolio (NYSEARCA: PZI

PZIPS Zacks MC Prt19. 25-0. 03%

Created with Highstock 4. 2. 6 ). Dieser Fonds wies am 25. März 2016 ein Gesamtnettovermögen von ca. 23 Mio. USD auf. Dieser ETF bildet die Performance des Zacks Micro Cap Index ab, der eine Gruppe von Micro-Cap-Aktien mit dem größten Potenzial umfasst, passive Benchmark-Micro-Cap-Indizes zu übertreffen. andere aktiv verwaltete US-Micro-Cap-Strategien. Die Top-4-Bestände dieses ETFs sind jedoch Small-Cap-Aktien. Das PowerShares Zacks Micro Cap Portfolio zeigt ein weiteres Beispiel für ein extrem dünnes Handelsvolumen. Es verzeichnet ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 5.629 Aktien. Dieser ETF hat eine saftige Kostenquote von 0.94%. Der Finanzsektor repräsentiert die bedeutendste Allokation des Gewichtes dieser ETF. Aktien des Finanzsektors machen 46,95% der 400 Bestände des Portfolios des Fonds aus, während Informationstechnologie-Aktien 11% ausmachen. 39% des Aktienbestands und Aktien des Industriesektors machen 9,93% der Bestände aus. Aktien aus dem Nicht-Basiskonsumgütersektor machten 9. 88% des Portfoliowerts des Fonds aus. Wilshire Micro-Cap ETF

Der Wilshire Micro-Cap ETF (NYSEARCA: WMCR

WMCRClaymore Tr34. 06 + 0. 67%

wurde mit Highstock 4. 2. 6 erstellt) war der viertgrößter Micro-Cap-ETF mit einem Gesamtnettovermögen von ca. 21 Mio. USD zum 25. März 2016. Dieser Fonds bildet die Wertentwicklung des Wilshire US Micro-Cap Index ab. Der Index regelt die Gewichtung von Marktkapitalisierung, Handelsvolumen, institutionellen Beteiligungen und Umtauschregeln für Unternehmen mit mehreren Anteilsklassen. Bedenken hinsichtlich der Liquidität würden viele Anleger vom Wilshire Micro-Cap ETF abbringen. Es erfährt ein außergewöhnlich dünnes durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 1 719 Aktien. Dieser ETF hat eine Kostenquote von 0,5%. Von seinen 797 Positionen entfällt der größte Teil auf die Aktien des Finanzsektors, nämlich 34. 79% der ETF wiegen, die Aktien des Gesundheitswesens machen 20% aus. 76% seiner Bestände und die Sektoren des Nicht-Basiskonsumgütersektors machen 12% aus. das Gewicht der ETF. Informationstechnologie-Titel machen 11. 68% des ETF-Gewichts aus. Obwohl dies ein Mikro-Cap-ETF sein soll, handelt es sich bei den 10 größten Beständen um Small-Cap-Aktien.