Was ist ein REIT und gehört er zu meinem Portfolio?

Was ist ein REIT und gehört er zu meinem Portfolio?

Ein REIT oder Real Estate Investment Trust ist eine einzigartige Anlageoption, die es jedem mit einem Maklerkonto ermöglicht, in Immobilien zu investieren. Ohne eigene Mittel in eine Immobilie zu investieren, können Sie Immobilien kaufen, so wie Sie einen Investmentfonds kaufen. REITs bieten viele Vorteile, aber es ist wichtig, vor ihrer Investition zu verstehen, wie sie funktionieren und welche Risiken bestehen.

REIT Basics

Ein REIT funktioniert wie ein Investmentfonds für Immobilien. In einem typischen Investmentfonds kauft ein Fondsmanager im Namen des Aktionärs Aktien in vielen verschiedenen Unternehmen. In ähnlicher Weise kauft und verwaltet ein Manager in einem REIT Immobilien im Auftrag der Fondsaktionäre.

Ein Hauptunterschied zwischen REITs und anderen Fonds ist eine spezielle Vertriebsanforderung. Ein REIT ist verpflichtet, jährlich mindestens 90% des steuerpflichtigen Einkommens in Form von Dividenden an die Aktionäre auszuschütten. Das bedeutet, dass der REIT mindestens 90% des Gewinns ausbezahlt und bei Neuinvestitionen bis zu 10% halten kann, nachdem die Instandhaltungs- und Verwaltungskosten bezahlt wurden. Aufgrund dieser Anforderung zahlen viele REITs sehr hohe Dividenden, typischerweise höher als normale Aktien, die an der Börse gehandelt werden.

REITs haben andere Anforderungen, die Stammaktionäre nicht betreffen, aber es ist wichtig anzumerken, dass ein REIT mindestens 75% des Gesamtvermögens in Immobilien und Barmittel investieren und mindestens 75% der sein Bruttoeinkommen aus Immobilienaktivitäten.

REIT Kategorien

Es gibt drei allgemeine REIT-Kategorien: Eigenkapital, Hypothek und Hybrid. Aktien-REITs besitzen und verwalten im Allgemeinen gewinnbringende Immobilien einschließlich Wohn-, Gewerbe- und Industrieimmobilien. Hypotheken-REITs investieren direkt in Hypotheken oder hypothekenbesicherte Wertpapiere. Hybrid-REITs liegen irgendwo in der Mitte und investieren sowohl in Immobilien als auch in Hypotheken.

Über diese drei Kategorien hinaus konzentrieren sich viele spezialisierte REITs auf eine bestimmte Art von Immobilien oder Hypotheken.

Wenn Sie beispielsweise nur in Wohngebäude investieren möchten, können Sie Anteile an Home Properties, Inc (HME) oder Camden Property Trust (CPT CPTCamden Property Trust93. 68 + 1. 29% ) erwerben. > Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Wenn Sie nur Studentenwohnheim bevorzugen, können Sie in Education Realty Trust investieren (EDR EDREducation Realty Trust Inc36. 12 + 1. 23% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Sie können viele spezifische Nischenkategorien auswählen. Zum 31. August 2015 waren in den USA 225 registrierte REITs an einer großen Börse notiert. Hier finden Sie eine Liste der beliebtesten REIT-Kategorien:

Industrie

  • Büro
  • Regionale Einkaufszentren
  • Einkaufszentren
  • Freistehende Einzelhandelsgeschäfte
  • Einfamilienhäuser
  • Wohnungen
  • Senioren Unterkunft
  • Studentenwohnung
  • Gesundheitseinrichtung
  • Unterkunft und Resorts
  • Self-Storage
  • Holz produzierendes Land
  • Farmland
  • Hypothek
  • Zusätzlich zum direkten Kauf eines REITs gibt es Optionen für REIT-fokussierte Investmentfonds und Indexfonds, die ein Engagement in vielen REITs über eine einzige Anlage bieten.Ein Beispiel ist der Vanguard REIT Index Fund (VGSIX). (Weitere Informationen finden Sie unter

10 Größte REITs: Ein Überblick ) REIT-Risiken

Die Anlage in Immobilien birgt einzigartige Risiken, die die meisten Unternehmen nicht betreffen. Die meisten Unternehmen profitieren davon, ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung anzubieten. Die kontinuierliche Rentabilität des Unternehmens beruht auf seiner Fähigkeit, dieses Produkt oder diese Dienstleistung weiterhin anzubieten.

Bei Immobilien gibt es jedoch viele externe Kräfte, die die Rentabilität des Portfolios erhöhen oder senken können. Qualitätsmanagement, ein starker Markt und niedrige Zinsen sind perfekte Bedingungen für Aktien-REITs. Wie wir alle gesehen haben, als die US-Immobilienblase in den späten 2000er Jahren platzte, ist nicht immer alles ein geringes Risiko im Wohnungsbau.

Da sich REITs auf ein bestimmtes geografisches Gebiet konzentrieren oder auf eine bestimmte Art von Immobilien abzielen können, besteht die Gefahr, dass eine Verlangsamung des Marktes oder ein wirtschaftliches Ereignis einem REIT stärker schaden als anderen Branchen. Konzentrationsrisiko ist ein weiterer Bereich von Bedeutung. Ein REIT kann nur eine kleine Handvoll von Immobilien besitzen, und ein bedeutendes Unterhalts- oder Rechtsproblem kann aus einem profitablen Vermögenswert eine große Verbindlichkeit machen.

Schließlich müssen Sie die Vermögenswerte eines REITs verstehen. Während Wohngebäude einfach sind, haben Hypotheken-REITs andere Risiken, die einige Anleger möglicherweise nicht verstehen. Beispielsweise können viele hypothekarisch gesicherte Wertpapiere risikobehaftete Hypotheken risikoabhängig in verschiedene Tranchen unterteilen.

Ein Mangel an Verständnis für Tranchen für Hypotheken mit niedrigem und hohem Risiko kostete viele Investoren Milliarden Dollar in der Großen Rezession. Wenn Sie die Risiken nicht verstehen, wenden Sie sich an einen Anlageexperten, um sicherzustellen, dass Sie kein höheres Risiko eingehen, als Sie sich wohl fühlen.

Bleiben Sie in unterschiedlichen Marktbedingungen rentabel

Der Aktienmarkt kann zusammen mit Immobilienmärkten und Hypothekenzinsen steigen und fallen. Bei so viel Volatilität und Risiko, wie können Sie investieren und in allen Marktbedingungen profitabel bleiben?

Während es

niemals eine Garantie für Gewinne von Immobilieninvestitionen gibt. Sie können Schritte unternehmen, um sich vor Blasenbildung und Markteinbrüchen zu schützen, indem Sie strategisch in ein vielfältiges Immobilienportfolio investieren. Denken Sie darüber nach, welche Unternehmen am besten abschneiden, wenn der Aktienmarkt nachlässt. Die Unternehmen, die in allen Marktbedingungen gut abschneiden, haben Marktnachfrage. Egal, was mit der Wirtschaft passiert, Menschen brauchen immer noch Dinge wie Zahnpasta, Lebensmittel und Waschmittel. Luxusgüter und Ferien verlangsamen sich, aber jeder braucht bestimmte Dinge. Eines davon ist ein Ort zum Leben.

Eine Anlage in einem diversifizierten US-Immobilien-REIT ist ein Weg, Ihr Portfolio in der Rezession zu beweisen. Schauen Sie sich immer die Bestände an, um sicherzustellen, dass die Assets wirklich vielfältig und gut verwaltet sind.

Weitere starke Absicherungen gegen einen Immobilienabschwung können verschiedene Gewerbeimmobilien-REITs und diverse Gewerbeimmobilien-REITs umfassen. Fokussierte REITs auf Einkaufszentren, Einkaufszentren und Resorts können sich gut entwickeln, wenn die Wirtschaft wächst, aber ein höheres Verlustrisiko haben, wenn die Arbeitslosigkeit steigt und die Wirtschaft schrumpft.

Das Endergebnis

Alle Investitionen sind risikobehaftet, aber für jedes Risiko gilt ein Zielerlös. Eine Anlage in REITs kann eine gute Option sein, um Ihr Portfolio mit Alternativen zu diversifizieren, und wenn Sie mit einer durchdachten Strategie investieren, können REITs auch dann rentabel bleiben, wenn die Aktien fallen.

Wenn Sie recherchieren und einen REIT finden, der Ihnen gefällt, können Sie Ihr Immobilienimperium auf einmal aufbauen.