5 Alternativen zum Starten Ihres eigenen Unternehmens

5 Alternativen zum Starten Ihres eigenen Unternehmens

Der Traum, ein Unternehmer zu sein, spricht viele Menschen an, aber ein eigenes Unternehmen von Grund auf zu gründen, kann eine abschreckende Perspektive sein. In diesem Artikel werden wir einige Alternativen zum Startup-Unternehmer betrachten, die viele der Vorteile bieten und gleichzeitig einige der Nachteile vermeiden.

TUTORIAL: Ein kleines Unternehmen gründen

In andere Startups investieren Auch wenn es nicht die gleiche Attraktion ist, kann die Investition in Startups und etablierte Unternehmen genauso rentabel sein wie das Laufen. Öffentlich gehandelte Risikokapitalfonds scouten und investieren in Startups und schaffen so ein Portfolio von Unternehmen, die es schaffen könnten. Mit einer einzigen Investition erhalten Sie Zugang zu einem breiten Portfolio von Unternehmen, die die Risikokapital-Tests bestanden haben. (Um mehr über Risikokapital zu erfahren, lesen Sie Wie Risikokapitalgeber Investitionsentscheidungen treffen .)

Auf lokaler Ebene gibt es oft Möglichkeiten, direkt in ein Unternehmen zu investieren, mit dem Sie persönlich vertraut sind, entweder in Ihrer Region oder in Ihrem persönlichen Netzwerk, das eine Kapitalbeteiligung für Ihr Unternehmen austauschen könnte. Finanzierung.

Beide Arten von Investitionen weisen ein Risiko auf, das mit den übergroßen Prämien übereinstimmt, wenn ein Unternehmen erfolgreich ist. Daher ist es wichtig, die Forschung in diese Möglichkeiten einzubringen. Die Investition durch Risikokapital ist die beste Wahl dieser Alternativen. Sie müssen nicht Ihren Job aufgeben, ein Büro oder etwas Ähnliches öffnen; Sie kaufen nur Aktien. (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe In den Venture-Capital-Zyklus einsteigen .)

Partner Up Anstatt in ein Unternehmen gegen eine Kapitalbeteiligung zu investieren, können Sie prüfen, ob Sie Partner eines bestehenden Unternehmens werden möchten. Das kann bedeuten, dass man im Unternehmen alltäglich arbeiten muss, sich auf etwas konzentriert, für das der Gründer keine Zeit hat, wie Marketing oder Finanzen, oder es kann eine weitgehend freie Hand sein. Auf diese Weise können Sie die Erfahrung des Unternehmers abzüglich der Startphase erhalten und außerdem die Art der Arbeit auswählen, die Sie ausführen möchten. Selbst wenn Sie absolut darauf aus sind, Ihr eigenes zu starten, kann der richtige Partner die Startphase viel reibungsloser machen, abhängig von den Erfahrungen und Fähigkeiten, die sie mitbringen.

Intrapreneurship Eine andere Möglichkeit ist, ein Unternehmer in einer größeren Organisation zu werden. Einige Unternehmen haben Strukturen, die Mitarbeiter dazu ermutigen, neue Geschäftsfelder gegen Eigenkapital oder Boni zu erschließen. Wenn Sie ein Unternehmen finden können, das eine starke Innovationskultur hat, können Sie darin Ihr eigenes Geschäft aufbauen, mit dem Vorteil, dass Sie von Anfang an Startkapital und weniger persönliches Risiko haben. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Are You An Entrepreneur? )

Vielleicht können Sie sogar ein Intraprenuership-Programm bei Ihrer Arbeit starten, indem Sie einen Prozentsatz Ihrer Zeit für die Arbeit an Tierprojekten mit Bonus beantragen. Strukturen.Um Ihr Argument zu unterstützen, können Sie auf Unternehmen wie 3M, Intel und Lockheed Martin verweisen. Diese drei Unternehmen verzeichneten ihr größtes Wachstum in Zeiten, in denen Intrapreneration die Unternehmenskultur prägte. Intrapreneurship kann einige der gleichen Vorteile bieten wie Unternehmertum, ohne dass Sie die Sicherheit eines Tagesjobs aufgeben müssen.

Kaufen Sie ein Franchise Ein Unternehmen in einer Box ist ein Weg, um viele der Probleme zu vermeiden, die mit dem Neuanfang verbunden sind. Im Wesentlichen folgt ein Franchisenehmer einem Skript, das sich in anderen Bereichen als erfolgreich erwiesen hat. Die Vorteile einer Franchise sind:

  • Eine anerkannte Marke
  • Ressourcen, auf die man zurückgreifen kann
  • Größenvorteile des Franchise-Netzwerks

Der Nachteil sind in erster Linie die Kosten für den Kauf einer Franchise und die Lizenzgebühren. sehr steil sein. Menschen, die eine echte Unternehmererfahrung haben wollen, werden auch Probleme mit den Einschränkungen durch das Franchise-Büro haben, was kreative Kontrolle betrifft. Das heißt, Franchise-Unternehmen haben ein stärkeres Support-Netzwerk und im Allgemeinen wird angenommen, dass sie eine bessere Erfolgsquote haben, verglichen mit der großen Mehrheit der Start-up-Unternehmen. (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe Kaufen Sie ein Franchise Wise? )

Kaufen Sie ein existierendes Unternehmen Ein Unternehmen zu kaufen, das bereits in Betrieb ist und (hoffentlich) profitabel ist, ist eine andere Abkürzung. Es gibt einige offensichtliche Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Weniger Zeitaufwand in der Planungs- und Erstellungsphase
  • Bereits vorhandene Infrastruktur für Lieferungen und Verkäufe
  • Bestehende Kunden, die die Marke erkennen

Der Nachteil ist, dass Die Kosten für den Erwerb eines profitablen Geschäfts sind in der Regel viel höher als die Anlaufkosten desselben Unternehmens. Diese Kosten spiegeln die Bemühungen der Person wider, die sie gestartet hat, zuzüglich einer zusätzlichen Prämie, die für das nachgewiesene Unternehmen anfällt. Wenn Sie sich für diese Route entscheiden, ist es wichtig, eine Due Diligence durchzuführen, beispielsweise alle Umsatzzahlen zu bestätigen und herauszufinden, warum jemand ein scheinbar erfolgreiches Geschäft verkauft. (Für mehr, lesen Sie 10 Steuervorteile für Selbstständige .)

The Bottom Line Diese Alternativen bieten einen anderen Aspekt als Existenzgründer. Wenn Sie diese Alternativen erkunden, werden Sie möglicherweise in der Lage sein, diejenige zu finden, die Ihnen das Potenzial oder die Erfahrung bietet, nach der Sie suchen, und gleichzeitig die Schwierigkeiten des Unternehmertums zu minimieren. Wenn keiner von ihnen diesen Juckreiz kratzt, dann ist es vielleicht an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und ein Geschäft von Grund auf aufzubauen. (Um über die erfolgreichsten Unternehmer zu lesen, siehe Die 10 Größten Unternehmer .)