Macht eine hohe Verschuldung zur Kapitalquote ein Unternehmen zu einer schlechten Investition?

Macht eine hohe Verschuldung zur Kapitalquote ein Unternehmen zu einer schlechten Investition?
a:

Auch wenn ein Unternehmen eine hohe Verschuldungsquote aufweist, ist es nicht notwendigerweise eine schlechte Investition. Andere Bewertungsmaßstäbe für die Eigenkapitalbewertung sollten geprüft werden, um festzustellen, ob ein Anleger Aktien eines bestimmten Unternehmens kaufen sollte.

Die Fremdkapitalquote misst den finanziellen Hebel eines Unternehmens. Sie wird berechnet, indem die Verschuldung eines Unternehmens durch das Gesamtkapital dividiert wird. Anhand dieser Kennzahl können Anleger und Analysten bestimmen, ob das Unternehmen mehr Schulden oder mehr Eigenkapital zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit verwendet. Das Verhältnis gibt Investoren und Analysten auch eine bessere Vorstellung von der finanziellen Stabilität eines Unternehmens. Eine höhere Quote weist auf einen größeren Teil der zur Finanzierung verwendeten Schulden hin.

Ein Unternehmen mit einer höheren Verschuldungsquote kann finanziell anfällig sein, da es eine relativ hohe Schuldenlast trägt und ein höheres Ausfallrisiko aufweist. Eine hohe Quote ist auch ein Indiz dafür, dass ein Unternehmen Schwierigkeiten hatte, Eigenkapitalinvestoren anzuziehen. Eine Eigenkapitalfinanzierung ist für Unternehmen vorzuziehen, da sie wesentlich weniger kostspieliges Kapital bereitstellt als Geld, das durch Fremdfinanzierung erzielt wird. Die Fremdkapitalquote bietet jedoch keine ausreichende Einzelbewertung eines Unternehmens als potenzielle Investition. Die Unternehmensquote sollte mit der ähnlicher Unternehmen und dem Branchendurchschnitt verglichen werden.

Zu ​​den weiteren Bewertungsmetriken, die Investoren in Betracht ziehen, gehören die Wachstumsrate des Unternehmens oder verschiedene Rentabilitätskennzahlen. Wenn ein Unternehmen stetig steigende Umsätze und Nettogewinne erzielt, kann das Unternehmen seine gegenwärtigen Schulden ohne größere Schwierigkeiten verwalten und abzahlen. Eine andere finanzielle Kennzahl, das aktuelle Verhältnis, kann auch für potenzielle Investoren nützlich sein. Die aktuelle Kennzahl misst die Liquidität und die Fähigkeit eines Unternehmens, seine kurzfristigen Verpflichtungen zu verwalten.