Wie sich ESG, SRI und Impact Funds unterscheiden

Wie sich ESG, SRI und Impact Funds unterscheiden

Eine wachsende Zahl von Anlegern verlangt von ihren Beratern Investitionsentscheidungen, die ihnen mehr als nur eine einfache Rendite bieten. Insbesondere jüngere Investoren suchen nach Optionen, die nicht nur ihrem Vermögen helfen, zu wachsen, sondern auch der Gesellschaft in gewisser Hinsicht zugute kommen.

Eine kürzlich von TIAA durchgeführte Umfrage unter Investoren ergab, dass etwa ein Drittel der Befragten antwortet, dass sie bereits eine Form sozial verantwortlicher Investition (SRI) besitzen, und etwa die Hälfte derjenigen, die nicht sagten, dass sie dies planen. Richtung bald. Es gibt verschiedene Kategorien von Anlagen, die dies tun, und Berater und Investoren müssen in der Lage sein, ihre Unterschiede zu erkennen, um die Mittel entsprechend zu verteilen. (Weitere Informationen finden Sie unter: Gehen Sie mit sozial verantwortlichem Investieren auf Grün.)

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Investitionen, die in die breite Kategorie von Angeboten fallen, die mehr bieten als eine bloße Rendite, können nach dem Schwerpunkt auf die finanzielle Performance der Anlage klassifiziert werden. Patrick Drum, ein Portfoliomanager bei Saturna Capital, hat eine Anstrengung von seinem Unternehmen unternommen, um Beratern zu helfen, diese Investitionen zu verstehen, berichtet ThinkAdvisor. Er hat ein Spektrum sozial-dimensionierter Investitionen geschaffen, das Sustainability Smile, das diese Angebote in der beschriebenen Weise kategorisiert. Am einen Ende des Spektrums stehen rein traditionelle Anlagen, die ausschließlich wegen ihres Gewinnpotenzials erworben werden, unabhängig von ihrer Auswirkung auf die Gesellschaft insgesamt.

Die nächste Kategorie ist das integrierte Investieren, das die Auswirkungen auf die Umwelt, die Gesellschaft und die Unternehmensführung (ESG) berücksichtigt, aber immer noch darauf abzielt, Anlageerträge zu generieren. "Bei ESG geht es um die finanzielle Leistung, aber es wird eine breitere Reihe von Due-Diligence-Fragen darüber in Betracht gezogen, wie Umwelt-, Sozial- und Governance-Fakten die Leistung antreiben oder hemmen", sagte Drum gegenüber ThinkAdvisor. In dieser Kategorie wird immer noch die finanzielle Performance betrachtet, aber das ultimative Ziel ist es, optimale Ergebnisse mit dem investierten Geld zu erzielen.

Der nächste Schritt weg von einem reinen Profitmotiv wird als ethisches / advocacy Investing bezeichnet. Dieser Ansatz versucht, das Profitmotiv mit den Überzeugungen des Anlegers in Einklang zu bringen, indem bestimmte Segmente wie "Sünden" wie Alkohol, Tabak oder Feuerwaffen ausgeschlossen werden. Drivable gab ThinkAdvisor ein Beispiel für diese Art von Investitionen und nannte ein Unternehmen namens The Carbon Divestment Campaign, das Unternehmen, die mit Kohlenstoffen handeln, herausfordert und ermutigt, wie z. B. Ölfirmen, in den Bereich der erneuerbaren Energien vorzustoßen. Die Kapitalrendite spielt hier immer noch eine Rolle, aber Drum sagt, dass es auch auf diesem Faktor ein "Maß an Vergebung" gibt.(Weitere Informationen finden Sie unter: Socially Responsible Stocks: Machen gute Taten Gewinne? )

Drum bezeichnet die nächste Stufe als "thematic / impact investing", wo die finanzielle Performance eindeutig sekundär zu den sozialen Aspekten der Investition ist. Thema oder Auswirkung. Das Hauptziel besteht darin, die Ziele der Unternehmen zu erreichen, in die der Kunde investiert. Der Anleger kann immer noch versuchen, eine Anlagerendite zu erwirtschaften, die jedoch vorbehaltlos dem sozialen Aspekt der Investition untergeordnet ist. Die letzte Investitionskategorie ist rein philanthropischer Natur, wobei die erwirtschaftete Rendite nicht berücksichtigt wird.

The Bottom Line

Das CFA Institute führte eine Umfrage unter mehr als 1 300 Finanzberatern und Analysten durch, die zeigten, dass ESG-Integration für sie eine wichtige Priorität darstellt und wichtiger als thematische oder Impact-Investments ist. Mehr als die Hälfte der Befragten bezog ESG-Investitionen in ihre Investitionsanalyse ein, während weniger als ein Viertel thematische Strategien oder Wirkungsstrategien anwandte. Morningstar Inc. vergibt jetzt auch eine Globe-Bewertung für viele Investitionen, die die sozialen Auswirkungen der Investition messen. Berater und Investoren, die sich für sozial wirksame Investments interessieren, können anhand dieses Rankings feststellen, ob eine bestimmte Anlagekategorie ihren sozialen Kriterien entspricht. (Weitere Informationen finden Sie unter: Ethical Investing Tutorial .)