Wichtige Tipps für die Anlage in REITs

Wichtige Tipps für die Anlage in REITs

Real Estate Investment Trusts (REITs) investieren in eine Vielzahl von Immobilien wie Einkaufszentren, Kinos, Mehrfamilienhäuser, Hotels und Krankenhäuser. Deshalb ist es wichtig, dass Sie REITs nicht als eine umfassende Investition betrachten. Zum Beispiel ist der Ladenverkehr im Einkaufszentrum aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Online-Shopping und einem Rückgang des Vorstadtwachstums rückläufig. REITs, die zum Beispiel nur Malls ausgesetzt sind, weisen ein höheres Risiko auf als jene, die in Krankenhäuser investieren. (Mehr dazu unter: Residential, Healthcare und Office REITs .)

Ein anderes Beispiel sind Hotels. Während Hotels derzeit gut abschneiden, kann ein fehlendes Lohnwachstum in den Vereinigten Staaten zu einem Rückgang der Ausgaben führen, was zu einem Rückgang der Urlaubsreisen führen könnte. Hotels haben auch das Potenzial, von reduzierten Geschäftsreisen getroffen zu werden, da Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, Kosten zu senken. Einfach ausgedrückt müssen Sie sich die Branchentrends ansehen, bevor Sie bestimmen, welche Art von REIT für Ihr Portfolio am besten geeignet ist.

Worauf Sie achten müssen

Die Anlage in REITs ist aus mehreren Gründen attraktiv. Die Mehrheit (90%) des zu versteuernden Einkommens eines REITs muss den Aktionären in Form von Dividenden zurückerstattet werden. Durch die Investition in einen REIT im Gegensatz zu einer tatsächlichen Immobilie ist Ihre Investition liquide. Sie können Aktien von REITs kaufen und verkaufen, die wie Aktien an einer Börse gehandelt werden. Aktien von REITs haben im Gegensatz zu direktem Investieren in ein eigentliches Objekt ein niedriges Investitionsminimum. (Weitere Informationen finden Sie unter: Analysieren von REITs und REIT-Performance .)

Wenn Sie bereit sind, in einen REIT zu investieren, suchen Sie nach Ertragswachstum, das auf höhere Erträge (höhere Auslastung und steigende Mieten), niedrigere Kosten und neue Geschäftsmöglichkeiten zurückzuführen ist. Es ist auch unerlässlich, dass Sie das Managementteam recherchieren. Ein gutes Managementteam wird die Möglichkeit haben, die Anlagen zu modernisieren und die Dienstleistungen einer nicht ausgelasteten Immobilie zu verbessern, was die Nachfrage erhöht. Im Moment begrenzen niedrige Inflation und fehlendes Lohnwachstum das Wachstumspotenzial für REITs. Jedoch haben sie angesichts dieser Gegenwinde gute Leistungen gezeigt. Der Schlüssel ist, vorausschauend zu sein.

Millennials bevorzugen urbanes Leben in Vorstadtleben. Dies ist das erste Mal seit den 1920er Jahren, dass das städtische Wachstum das suburbane Wachstum übertrifft. Millennials wollen leichten Zugang zu Arbeit, Einkaufen und Restaurants haben. Ein Auto ist in vielen Fällen auch nicht notwendig, was die Kosten senkt. Dieser Trend hat zu einem Rückgang des Einkaufs in den Vorstädten und zu einer Zunahme des Einzelhandels geführt. Straßeneinzelhandel bezieht sich auf städtische Einkaufsstreifen, die durch Lebensmittelgeschäft verankert werden. Ein REIT hat den Trend frühzeitig erkannt und sich entsprechend aufgestellt. (Mehr dazu unter: Geldgewohnheiten der Millennials .)

Acadia Realty Trust (AKR AKRAcadia Realty Trust27. 89 + 1. 86% Erstellt mit Highstock 4.2. 6 )

Acadia Realty Trust konzentriert sich auf städtische und vorstädtische Gebiete mit hohen Eintrittsbarrieren, die begrenzt und stark bevölkert sind. Es hat 84 Immobilien in seinem Kernportfolio, insgesamt 4,2 Millionen Quadratmetern. Acadia Realty Trust verfolgt auch den Ansatz, sich nicht in einen bestimmten Einzelhändler zu verlieben, da ein beliebter Einzelhändler heute vielleicht kein beliebter Einzelhändler für morgen ist. Stattdessen investiert sie in eine Straße, einen Block oder ein Gebäude, so dass immer Anpassungen vorgenommen werden können, so dass heiße Einzelhändler an ihrem Platz sind. Aber was am wichtigsten ist, ist, dass Acadia Realty Trust durch die starke Investition in den Street-Einzelhandel zukunftsorientierter ist als seine Kollegen. (Mehr dazu unter: Top 10 REITs für 2015 .)

AKR hat eine Marktkapitalisierung von 2 $. 30 Milliarden. Es ist herum seit April 1993 gewesen und hat 81. 52% über diesen Zeitrahmen geschätzt. Es liefert derzeit 2,70%. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen beträgt 404, 794. Die eine Sorge ist eine erhöhte Short-Position von 6,70%, was darauf hinweist, dass ein großes Geld nicht an seine Zukunftsaussichten glaubt.

Das Fazit

Für den REIT-Markt insgesamt bestehen derzeit Risiken aufgrund fehlender Lohnzuwächse, die zu fehlenden Mietsteigerungen führen können. REITs haben sich jedoch als langfristige Gewinner erwiesen. Trotz der Vorteile sollte niemand ausschließlich in REITs investieren. Sie sollten ein kleiner Teil eines diversifizierten Portfolios sein. (Mehr dazu unter: Was sind die Risiken von Real Estate Investment Trusts (REITs)? )

Dan Moskowitz hat keine Positionen in AKR.