Die Verbindung zwischen der Fed, dem Geld, den Schulden und den Steuern

Die Verbindung zwischen dem Vermögen der Fed, Geld, Schulden und Steuern

Das US-amerikanische Bankensystem ist eine der größten, komplexesten, umstrittensten und missverstandenen Unternehmensstrukturen der Welt. In diesem Artikel werden wir vier spezifische Merkmale des US-Bankensystems betrachten, die einen großen Teil der Skepsis und Verwirrung um US-Banken verursacht haben. Mit diesen Informationen können wir dann bestimmen, ob die wirtschaftliche Produktion als Proxy verwendet werden sollte, um die komplexen Zusammenhänge zwischen der Politik der Federal Reserve, dem Geldversorgungssystem, der Staatsverschuldung und den Körperschaftsteuern zu verknüpfen.

Das Federal Reserve System und die Geldmenge
Die Federal Reserve wurde 1913 vom Kongress ins Leben gerufen, um die Geldpolitik zu verwalten. Seit ihrer Gründung haben viele Menschen die Verfassungsmäßigkeit der Fed in Frage gestellt. Darüber hinaus nutzt die Fed ein Fiat-Währungssystem, die schwer fassbare Art und Weise, in der die Fed aus "dünner Luft" Geld schafft, die Verwendung eines Mindestreservesystems durch die Fed und das Vertrauen der Fed in das ökonomische Konzept der Geld, haben geholfen, viel der Kontroverse bekannt zu geben, die die Art umgibt, in der die Fed funktioniert. Hier ist ein Überblick über vier der Themen, die über die Fed besser verstanden werden müssen.

Fiat Currency Die Federal Reserve nutzt ein als Fiat-Währungssystem bekanntes Tauschmittel. Präsident Nixon etablierte dieses System im Jahr 1971, als er das US-amerikanische Währungssystem vom Goldstandard nahm. Bis heute sind viele Leute über diese Politik verärgert und glauben fest daran, dass die US-Währung an irgendeine Art von Ware gebunden sein sollte. Dies wiederum hat zu einer anhaltenden Kontroverse geführt, mit der die Fed seit mehr als 40 Jahren zu kämpfen hat.

Geldschöpfung Die Federal Reserve schafft effektiv Geld, indem sie die Politik des Open Market Committee durchführt. Um Geld zu verdienen, kauft die Fed einfach Staatsanleihen wie Treasury Bills, Treasury Notes und Treasury Bonds von teilnehmenden Banken. Die Fed kauft keine Staatsanleihen direkt vom Finanzministerium. Stattdessen kauft die Fed Staatsanleihen im "offenen Markt", um in Übereinstimmung mit dem Federal Reserve Act von 1913 zu handeln.

Das Geld, das die Fed zum Kauf von Schatzpapieren verwendet, gab es vorher nicht, aber es hat Wert, da die Schatzpapiere, die die Fed treuhänderisch erhält und als Sicherheit für das von ihr geschaffene und in Umlauf gebrachte neue Geld hält, von Wert sind. Wenn die Fed Treasury-Wertpapiere kauft, muss sie ironischerweise nicht drucken, um sie zu kaufen. Stattdessen vergibt die Fed Kredite an die Banken und erfasst die Transaktionen, indem sie den Wert der Schatzpapiere in ihrer Bilanz anführt.Die Bankinstitute behandeln den Kredit genauso wie Geld, obwohl kein tatsächliches Bargeld gedruckt wurde.

Dieser Prozess wird durch den vollen Glauben und Kredit der US-Regierung garantiert. Dies wiederum bedeutet, dass das gesamte US-Bankensystem von der Fähigkeit und Bereitschaft der US-Steuerzahler abhängig ist, die finanziellen Verpflichtungen, die von der Fed erfüllt werden, zu erfüllen.

Fractional Reserve Banking System Die Federal Reserve erhöht auch das Geldangebot durch die Verwendung eines Mindestreservesystems. Dieses System erleichtert die Erweiterung der Geldmenge durch einen als Multiplikatoreffekt bekannten Vorgang. Der Multiplikatoreffekt wird durch die Einrichtung einer Mindestreservepflicht umgesetzt, die von der Fed für jede Bankinstitutsinstitution festgelegt wurde. Seit 2006 wurde die Mindestreserve für transaktionsbezogene Einlagen mit 10% festgelegt.

In Anbetracht dieses Sicherheitsbedarfs hat die Federal Reserve einen Mechanismus eingeführt, mit dem das Geldmengenniveau theoretisch um das bis zu 10-fache der Vermögenswerte der Bankinstitute der Notenbank erhöht werden könnte. .. Das hängt natürlich davon ab, wie die Bankinstitute das Geld verleihen und was die Kreditnehmer mit dem Geld machen, das sie erhalten. Die Geschichte hat gezeigt, dass ein erheblicher Geldbetrag von den Verbrauchern nicht in Umlauf gebracht wird. Daher wird sich der tatsächliche Anstieg des Geldmengenniveaus wahrscheinlich nie dem Höchststand nähern, der durch die Verwendung des Mindestreservesystems geschaffen werden könnte.

Damit ist der Multiplikatoreffekt ein entscheidender Teil des US-Bankensystems, weil er dem Geldsystem erlaubt, mit einem Geldmengenniveau zu operieren, das viel kleiner ist als die zur Förderung der wirtschaftlichen Produktion benötigte Geldmenge. Platz in der US-Wirtschaft.

Geschwindigkeit des Geldes Die Federal Reserve verlässt sich auch auf ein wirtschaftliches Konzept, das als Geldgeschwindigkeit bekannt ist, um sicherzustellen, dass das US-Bankensystem genug Geld hat, um alle mit der US-Wirtschaftsproduktion verbundenen Transaktionen zu fördern. .. Die Geschwindigkeit des Geldes stellt die Häufigkeit dar, mit der eine einzelne Währung innerhalb eines Jahres in der Wirtschaft umschlägt.

Zum Beispiel, wenn ein Dollar verwendet wird, um einem Bauern zu erlauben, Maissamen zu kaufen, der dann den geernteten Mais an eine Firma verkauft und verkauft, die Getreide herstellt, das wiederum das Getreideprodukt an einen Lebensmittelladen verkauft, Ein Verbraucher, ein einziger Dollar könnte theoretisch verwendet werden, um vier Dollar an wirtschaftlicher Aktivität in einem bestimmten Jahr zu erleichtern. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Dollars, die im Umlauf sein müssen, nur ein Viertel der wirtschaftlichen Produktion sein muss, die in der Wirtschaft stattfindet.

Tatsächlich zeigen empirische Belege, dass die Geldgeschwindigkeit, wie sie durch die M2-Geldmenge definiert wird, weniger als ein Faktor von zwei ist. Dies bedeutet, dass ein Dollar in der Regel weniger als zwei Mal pro Jahr in der U umgedreht wird.S. Wirtschaft. Nichtsdestotrotz verlässt sich die Fed auf die Geschwindigkeit des Geldes, um einen Teil der Geldnachfrage zu decken, die benötigt wird, um im Umlauf zu sein, um die gesamte wirtschaftliche Produktion in der US-Wirtschaft zu fördern.

Lassen Sie uns mit Blick auf diese Fragen nun eine ganze Reihe von Änderungen betrachten, die an dem aktuellen US-Bankensystem vorgenommen werden könnten, um seine Struktur zu vereinfachen und die Probleme im Zusammenhang mit seinen bestehenden Operationen zu lösen. Ironischerweise wird dieser neue Ansatz stark darauf beruhen, die Staatsverschuldung in Einklang mit der US-Wirtschaftsproduktion zu halten.

Ein Ansatz zur Verbindung von Fed, Geld, Schulden und Steuern mit der Wirtschaftsproduktion
Wie die meisten Menschen wissen, hat die Staatsverschuldung in den Vereinigten Staaten im September 2012 16 Billionen Dollar überschritten. Dieser Betrag scheint sehr hoch zu sein, wenn er auf der Basis des Einkommens pro Haushalt analysiert wird; daher scheint es, dass die USA sich schnell der finanziellen Katastrophe nähern. Wenn man jedoch berücksichtigt, dass die derzeitige wirtschaftliche Produktion in den Vereinigten Staaten ebenfalls bei etwa 16 Billionen Dollar liegt, kann man sehen, dass es wichtige Faktoren gibt, die zu berücksichtigen sind, wenn man das angemessene Niveau für die Staatsverschuldung des Landes bewertet.

Nehmen wir an, dass sowohl der US-Kongress als auch die Federal Reserve ein robustes US-amerikanisches Bankensystem aufbauen wollten, das frei von aktuellen Problemen und Skepsis gegenüber seinen derzeitigen Operationen war. Theoretisch könnte die Fed dieses Ziel erreichen, indem sie einen mehrstufigen Ansatz verfolgt. Erstens könnte die Fed eine Politik unterstützen, die das Niveau der Geldmenge direkt an das Niveau der wirtschaftlichen Produktion bindet. Diese Politik würde auch erfordern, dass die Staatsverschuldung an das Niveau der Wirtschaftsproduktion gebunden wird, weil die Fed die Geldmenge im Umlauf auf eine Tonne von 16 Billionen Dollar erhöhen müsste. Dies wiederum würde erfordern, dass die Fed 16 Billionen US-Dollar an US-Staatsanleihen kauft. Indem man das Geldmengenniveau und die Staatsverschuldung direkt an das Niveau der Wirtschaftsproduktion anbindet, würde die Verwendung eines Fiatwährungssystems eine klare und logische Grundlage haben, und daher wäre die Verwendung einer Fiatwährung im US-Bankensystem vollständig legitimiert.

Nachdem die Fed die Geldmenge und die Staatsverschuldung an die Wirtschaftsproduktion gebunden hatte, konnte die Fed die Abhängigkeit von der Verwendung eines Mindestreservesystems abschaffen und das theoretische Konzept der Geldgeschwindigkeit außer Acht lassen, um die Geldmenge zu beseitigen. die operative Politik, die dafür verantwortlich ist, so viel Skepsis über die laufenden Operationen des US-Bankensystems zu erzeugen. Abgesehen davon würde diese Art von Politikänderung auch bedeuten, dass die Fed das Gesamtvermögen in ihrer Bilanz von ungefähr 3 Billionen Dollar auf 16 Billionen Dollar erhöhen müsste. Dies wiederum würde die Maßnahmen der Fed und die Größe ihrer Bilanz bestätigen, und das US-Bankensystem hätte eine klarere und robustere Struktur.

Auswirkungen der Verbindung von Fed, Geld, Schulden und Steuern mit der Wirtschaftsproduktion
Die Auswirkungen der Verknüpfung des Geldmengenniveaus mit der Wirtschaftsproduktion würden einen tiefgreifenden Einfluss auf die U haben.S. Bankensystem und die Wahrnehmung der Staatsverschuldung. Erstens hätte die Fed aufgrund der Tatsache, dass die Menge der ihr anvertrauten Vermögenswerte erheblich steigen würde, viel mehr Macht. Dies mag zwar Anlass zu Besorgnis bei denjenigen geben, die die Rechtmäßigkeit der Existenz der Fed in Frage stellen, doch würde diese Bestimmung in Wirklichkeit den willkürlichen und launenhaften Charakter beseitigen, auf den sich die Fed bei der Durchführung der laufenden US-Bankgeschäfte stützt. Stattdessen ersetzen Sie es mit einem klaren und logischen Ansatz, den jeder versteht.

Zweitens würde ein Bankensystem, das dem Geldversorgungsniveau, der wirtschaftlichen Produktion und dem nationalen Schuldenstand entspricht, eine Bestimmung erfordern, die es nur zulässt, dass Staatsanleihen von der Fed gekauft werden. Drittens müssten Staatsanleihen als Nullkupon-Anleihen begeben werden, wobei der Abzinsungssatz der Anleihen der erwarteten langfristigen Wachstumsrate der Wirtschaftsproduktion entsprach. Viertens würden die anhaltenden Probleme im Zusammenhang mit der angemessenen Staatsverschuldung zu einem wortwörtlichen Gespräch, da die Staatsverschuldung als angemessen angesehen würde, wenn sie der Höhe der jährlichen Wirtschaftsleistung entsprach. Fünftens wäre ein Staatsschuldenstand, der die gesamtwirtschaftliche Produktion übersteigt, das neue politische Problem, das von den politischen Entscheidungsträgern begründet werden müsste. Sechstens müsste die Staatsverschuldung jedes Jahr in einer Weise erhöht werden, die dem Wachstum der US-Wirtschaftsproduktion aus dem Vorjahr Rechnung tragen würde.

Die Bedeutung der Körperschaftsteuerpolitik
Das Körperschaftsteuersystem spielt eine Schlüsselrolle in einem US-Bankensystem, in dem die Bilanz der Fed, die Geldmenge, die Staatsverschuldung und die jährliche Wirtschaftsleistung beibehalten werden. auf ähnlichen Ebenen. Um die Bedeutung der Körperschaftssteuerpolitik für diese Art von neuen Bankstrukturen zu erläutern, sollten Sie sich vor Augen halten, dass in einer modernen Wirtschaft technologische Fortschritte und Prozesseffizienzen als Ergebnis von Innovationen und Erfindungen entstehen. Da wir wissen, dass diese Art von technologischen Verbesserungen die Produktion weit über das Niveau hinaus erhöhen, das allein durch menschliche Arbeit erzeugt werden kann, wird sich natürlich eine Konzentration der wirtschaftlichen Produktivität auf eine kleinere Anzahl von Marktteilnehmern akkumulieren, die diese neuen Arten von technologischen Effizienzen nutzen. ..

Dies bedeutet, dass die Einnahmen aus persönlichen Einkommensteuern in Zukunft an Bedeutung verlieren werden, da ein größerer Prozentsatz der wirtschaftlichen Produktion auf technologische Effizienz auf Unternehmensebene zurückgeführt wird. Infolgedessen wäre eindeutig eine Körperschaftsteuerpolitik erforderlich, die mit der Wirtschaftsproduktion korreliert ist, um sicherzustellen, dass genügend Steuereinnahmen erzielt werden, um das Geldmengenniveau einer wachsenden Wirtschaft zu erreichen. Vor diesem Hintergrund müsste dann eine ausgewogene Haushaltsänderung von den US-amerikanischen politischen Entscheidungsträgern umgesetzt werden, um die Bilanz der FED, die Staatsverschuldung, das Geldmengenniveau und die gesamtwirtschaftliche Produktion auf relativ vergleichbaren Niveaus zu halten.Dies würde wiederum dazu beitragen, ein gut entwickeltes US-Bankensystem und die Maßnahmen der Federal Reserve zu festigen.

The Bottom Line
In einer reifen Wirtschaft, in der die Staatsverschuldung eines Landes ungefähr gleich groß ist wie die Wirtschaftsleistung, kann ein stichhaltiges Argument dafür gemacht werden, dass die Höhe der Vermögenswerte in der Bilanz der Fed, der Geldmenge Niveau, die Staatsverschuldung und die wirtschaftliche Produktion sollten im Gleichgewicht gehalten werden, um ein logisches und robustes Bankensystem zu erhalten. Dementsprechend würde diese Art von Bankensystem größere Änderungen in der Art und Weise erfordern, wie die Federal Reserve derzeit operiert, und würde der Körperschaftssteuerpolitik eine viel höhere Bedeutung beimessen.