Die LLC Betriebsvereinbarung Vorlage, und warum Sie es brauchen

Die LLC Betriebsvereinbarung Vorlage, und warum Sie es brauchen

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, im Volksmund als LLC bekannt, ist eine Art von US-Geschäftseinheit, die einfach zu bilden und einfach zu verwalten ist. Da eine LLC eine Hybride aus einer Partnerschaft und einem Unternehmen ist, bietet sie den doppelten Vorteil einer Pass-Through-Besteuerung mit beschränkter Haftung. Um den vollen Nutzen aus einer LLC zu ziehen, sollten Sie einen Schritt weiter gehen und während des Startvorgangs eine Betriebsvereinbarung schreiben. Viele neigen dazu, dieses wichtige Dokument zu übersehen, da es in vielen Staaten keine zwingende Voraussetzung ist. Nur wenige Staaten geben die Notwendigkeit einer Betriebsvereinbarung an (Kalifornien, Delaware, Maine, Missouri, New York). Aber seien Sie sicher, dass dies ist, was Sie wollen, bevor Sie fortfahren.

Die Betriebsvereinbarung ist ein Dokument, das die Bedingungen einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) gemäß den Mitgliedern festlegt. Sie gibt den Weg vor, dem das Unternehmen folgen soll, und bringt mehr Klarheit in Betrieb und Verwaltung.

Fall für Inklusion

  • Standardregeln

In den USA wird die in einem bestimmten Staat gebildete LLC von allen US-Bundesstaaten als anerkannt, aber sie funktioniert gemäß den Regeln und Vorschriften dieses Staates. .. Diese Regeln sind für alle LLC im Allgemeinen bestimmt und können den spezifischen Anforderungen eines bestimmten Unternehmens entsprechen. Um dieses Problem zu lösen, können sich die Mitglieder für eine Betriebsvereinbarung entscheiden. Zum Beispiel hört eine LLC durch die Standardregeln in vielen Zuständen auf zu existieren, wenn ein Mitglied (Eigentümer) abreist. Der Rest der Mitglieder hat die Wahl, sich zu trennen oder wieder von vorn zu beginnen. Dies kann schlecht für ein etabliertes Unternehmen und seine Mitglieder sein. Diese Situation kann vermieden werden, wenn geeignete Bestimmungen in der Betriebsvereinbarung der LLC enthalten sind.

  • Angepasste Struktur

Mitglieder können mithilfe einer Betriebsvereinbarung die finanzielle, verwaltende und operative Struktur des Unternehmens anpassen. Zum Beispiel hat "Jim" in einer zweiteiligen LLC 30% beigetragen und macht 70% der Arbeit, während "Tim" nur 30% der Arbeit leistet und 70% beigetragen hat. Die beiden können vereinbaren, die Gewinne in einem Verhältnis zu teilen, das sie mögen (sagen wir jeweils 50%), indem sie es in die Betriebsvereinbarung aufnehmen. Oder sagen Sie, wenn Tim und Jim planen, in Zukunft ein weiteres Mitglied hinzuzufügen, können die Regeln und Verfahren festgelegt und in die Vereinbarung aufgenommen werden.

  • Missverständnisse vermeiden

Geschäfte sollten nicht mit mündlichen Vereinbarungen geführt werden. Unter den gegenwärtigen Umständen können Mitglieder entscheiden und sich bereit erklären, Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun, aber es kann Konflikte über das gleiche Problem zu einem späteren Zeitpunkt mit sich ändernden Umständen geben oder sagen, dass sich die Ansicht eines Mitglieds ändert. Durch die Hinzufügung der in schriftlicher Form beschlossenen Begriffe ist kein Raum für Mehrdeutigkeit, da auf das Dokument in Zeiten solcher Konflikte in der Zukunft zurückgegriffen werden kann.

  • Haftungsschutz

Die Verwendung einer Betriebsvereinbarung hilft, den Status einer Single-Member LLC von der eines Einzelunternehmens oder einer Partnerschaft zu unterscheiden. In seiner Abwesenheit könnte es zu einer Verwechslung kommen. Das Gericht ehrt und erkennt die Vereinbarung an und trägt so dazu bei, die persönliche Haftung von LLC-Mitgliedern zu schützen.

Das Skelett

Während jede Betriebsvereinbarung unterschiedlich ist, dient sie doch dem grundlegenden Zweck, die Parameter festzulegen, nach denen ein Unternehmen arbeiten wird. Verschiedene Staaten haben eigene Vorschriften zu diesem Dokument. Es sollte nach den Bedürfnissen der jeweiligen Staaten erstellt werden und es sollte kein Regelverstoß vorliegen. Zum Beispiel in New York ist es ein obligatorisches Dokument und muss vor, zum Zeitpunkt oder innerhalb von 90 Tagen nach der Einreichung der Satzung angenommen werden.

Sie können selbst einen LLC Operating Agreement über Online- und andere Ressourcen vorbereiten. Es empfiehlt sich jedoch, einen Anwalt zu Rate zu ziehen, der es überprüft. Dies soll sicherstellen, dass kein wichtiger Punkt ausgelassen wird, um die geeigneten Einschlüsse zu haben, insbesondere wenn eine staatliche Standardregel nicht mit Ihrem Unternehmen übereinstimmt und auch sicherzustellen, dass sie den staatlichen Gesetzen im Allgemeinen entspricht. Untenstehend finden Sie eine Betriebsvereinbarung in Form eines Skeletts, in der die grundlegenden Aspekte aufgeführt sind.

Betriebsvereinbarung Von (Firma), LLC

A (Bundesland) Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Tabelle von Inhalt

ARTIKEL I - Unternehmen Bildung

1. 1 Bildung und Wirksamkeitsdatum der Vereinbarung ... 1

1. 2 Name ... 1

1. 3 Prinzipieller Geschäftssitz ... 1

1. 4 Registrierter Agent ... 2

1. 5 Zweck & Geschäft ... 2

1. 6 Begriff ... 2

ARTIKEL II - Mitgliedschaft ... 3

2. 1 Erstmitglieder ... 3

2. 2 LLC Aktien ... 3

2. 3 Zusätzliche Mitglieder ... 3

2. 4 Austritt oder Austritt eines Mitglieds ... 4

2. 5 Dissoziation eines Mitglieds ... 4

ARTIKEL III - Kapitaleinlagen ... 4

3. 1 Anfangsbeiträge ... 4

3. 2 Zusätzliche Beiträge ... 5

3. 3 Interesse ... 5

ARTIKEL IV - Management & Beschränkungen ... 5

4. 1 Geschäftsführung ... 5

4. 2 Sitzungen ... 5

4. 3 Sondertreffen ... 6

4. 4 Macht der Mangers ... 6

4. 5 Entschädigung der Mitglieder ... 6

4. 6 Änderung von Artikeln oder Abkommen ... 7

4. 7 Vertreter der Mitglieder ... 7

ARTIKEL V - Buchhaltung & Unterlagen ... 7

5. 1 Steuer- und Finanzberichterstattung ... 7

5. 2 Inspektion und Überwachung von Büchern ... 8

5. 3 Jahresberichte ... 8

5. 4 Steuererklärungen ... 8

ARTIKEL VI - Zuteilungen ... 9

6. 1 Gewinn & Verlust ... 9

6. 2 Verteilungen ... 9

ARTIKEL VII - Übertragung der Mitgliedschaft ... 10

7. 1 Allgemeine Einschränkungen ... 10

7. 2 Übertragung ... 10

7. 3 Transfer ungültig ... 11

7. 4 Durchsetzbarkeit ... 11

ARTIKEL VIII - Entschädigung ... 12

8. 1 Entschädigung ... 12

8. 2 Haftungsbeschränkung ... 12

ARTIKEL IX - Buyout ... 13

9.1 Buyout ... 13

ARTIKEL X - Kündigung ... 13

10. 1 Terminierung ... 13

10. 2 Berechtigung zum Aufrollen ... 14

10. 3 Abwicklung und Bescheinigung über die Stornierung ... 14

10. 4 Verteilung von Assets ... 14

ARTIKEL XI - Verschiedene Bestimmungen ... 15

11. 1 Bücher ... 15

11. 2 Änderungsanträge ... 15

11. 3 Vollmacht ... 16

11. 4 Hinweise ... 16

11. 5 Weitere Zusicherungen ... 16

11. 6 Bindungseffekt ... 17

11. 7 Anwendbares Recht ... 17

11. 8 Wirksamwerden ... 17

11. 9 Gegenposten ... 17

Gegenpartei Unterschrift Seite zur Betriebsvereinbarung ... 18

Anlage A: Kapitaleinlage ... 19

Anlage B: Definitionen ... 20

Anlage C: Steuerverrechnungen ... 24

Ausführungsseite ... 25

Bottom Line

So wie "One size does not all" passt, entsprechen die Standardeinstellungen der LLC-Regeln nicht allen. Der beste Weg, diesem Problem zu begegnen, ist die Erstellung einer Betriebsvereinbarung, die Ihrem Unternehmen Freiheit, Schutz und Kontrolle verleiht. Obwohl es am besten ist, eine Betriebsvereinbarung in die Anfangsphase aufzunehmen, wenn Sie dies verpasst haben, ist es nie zu spät, sie einzurichten, vorausgesetzt, alle Mitglieder stimmen ihr zu. Das Dokument kann auch später mit der Anleitung und Hilfe eines Anwalts geändert werden.