Lockheed Martin P / E-Verhältnis: Eine schnelle Analyse

Lockheed Martin P / E-Verhältnis: Eine schnelle Analyse

Das Kurs-Eigenkapital-Verhältnis oder das "P / E-Verhältnis" ist eines der beliebtesten und häufig genannten Multiplikatoren in der Aktienanalyse. Der KGV, der sich aus der Division des aktuellen Aktienkurses durch den Gewinn pro Aktie (EPS) ergibt, ist ein Maß dafür, wie viel Investoren bereit sind, pro Dollar des Gewinns eines Unternehmens zu zahlen. Aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit ist das P / E das allgemein akzeptierte Barometer von Wert geworden. Dieser Artikel konzentriert sich auf das P / E-Verhältnis von Lockheed Martin Corp. (LMT LMTLockheed Martin Corp 310. 08 + 0. 03% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), einer der weltweit größten Verteidigungs- und Luftfahrthersteller und vergleichen Lockheed P / E mit seinen Konkurrenten. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Lockheed Martin sein Geld verdient. )

Trailing Zwölfmonats-KGV

Das nachfolgende Zwölfmonats-KGV oder "TTM P / E" präsentiert den Anlegern ein KGV bezogen auf die letzten 12 Monate bzw. vier Quartale von früheren Daten. Der Zähler ist der Preis, der leicht genug gefunden wird, während der Nenner der Gewinn pro Aktie (EPS) ist, der auf den vielen Investmentwebsites oder direkt in den 10Q / 10K-Hinterlegungen des Unternehmens zu finden ist. Der EPS ist eine Kennzahl an sich und stellt dar, wie viel Geldwert das Nettoeinkommen eines Unternehmens auf einer pro Anteilbasis reflektiert wird. Es wird wie folgt berechnet:

(Nettoeinkommen - Vorzugsdividende) / gewichtete durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien = EPS

Für diesen Artikel und im Allgemeinen ist die am häufigsten verwendete EPS-Nummer das "verwässerte" EPS, das alle ausstehenden Aktienoptionen, Optionsscheine, wandelbaren Aktien und Obligationen, die unter Berücksichtigung der Anzahl der durchschnittlichen Aktien ausgeübt werden können. Wenn diese Wandelschuldverschreibungen ausgeübt werden, erhöht sich die durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien oder wird verwässert, was zu einem größeren Nenner und einem niedrigeren EPS führt. Ein verwässertes EPS wird von den meisten Finanzanalysten bevorzugt, da es sich um den eher konservativen Ansatz handelt. Im Falle von Lockheed betrug der letzte Schlusskurs 225 $. 96. Auf der Grundlage seiner von der SEC eingereichten Unterlagen sind die letzten vier Quartale von Lockheed wie folgt:

3Q2015: 2. 77

2Q2015: 2. 94

1Q2015: 2. 74

4Q2014: 2. 82

Gesamt: 11. 27

Dividieren Lockheeds Schlusskurs von 225 Dollar. 96 bei den EPS der letzten vier Quartale von 11,27 erreichten wir unser TTM P / E von 20. Mit anderen Worten, Lockheed Martin wird auf Basis seiner letzten vier Quartalsperformance etwa mit dem 20-fachen seines Gewinns gehandelt.

Forward P / E

Während TTM P / E-Berechnungen objektive Kennzahlen sind, die auf historischen Daten basieren, sind Forward P / Es subjektive Berechnungen, da sie die zukünftigen Wachstumsaussichten eines Unternehmens berücksichtigen. Die Wachstumsrate lässt sich auf verschiedene Weise ableiten, z. B. durch die Prognose des Managements, historische Wachstumsraten, Branchenaussichten und Analystenschätzungen.Alle diese Methoden gehen über den Rahmen dieses Artikels hinaus, und der Kürze halber werden wir die Konsenswachstumsraten verwenden, die von den vielen Analysten geschätzt werden, die bereits Lockheed Martin, wie sie an der NASDAQ zu finden sind, abdecken. com. (Mehr dazu unter: Lockheed Martin ist eng mit der US-Regierung verbunden. )

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Quartale zwischen Dezember 2015 und September 2016 bei einem vorläufigen 12-Monats-EPS von 11,8 liegen. Basierend auf einem Preis von 225 $. 96, Lockheed's Forward P / E ist ungefähr 19. 1.

Vergleich zu seinen Peers

Jetzt, wo wir Lockheed Martins Schleppen und Vorwärts-P / Es bestimmt haben, sind wir jetzt bereit zu sehen, wie das Unternehmen gegen seine Konkurrenten. Während das P / E ein unglaublich nützliches Verhältnis ist, sollte es niemals isoliert betrachtet werden, da der Wert nur durch einen Peer-to-Peer-Vergleich bestimmt werden kann. Die folgende Tabelle enthält bedeutende amerikanische Verteidigungs- und Luftfahrthersteller mit einer ähnlichen Größe und ähnlichem Marktanteil wie Lockheed Martin, verglichen mit dem Eigenkapitalwert zu Gewinn-vor-Zinsen-Steuern-Abschreibungen (EV zu EBITDA) -eine beliebte Alternative zu den P / E - zusammen mit ihrem jeweiligen EBITDA-Wachstum, Margen und Schulden zum EBITDA.

* EV-EBITDA-Multiplikatoren bei 4 Händlern. com

* EBITDA-Margen berechnet über Thomson Reuters; Schulden zu EBITDA basierend auf TTM EBITDA-Margen von konsolidierten Einnahmen des Geschäftsjahres 2015 wie auf Thomson Reuters

Analyse

Basierend auf der obigen Tabelle scheint Lockheed mit dem höchsten nachgestellten KGV und dem zweithöchsten Forward P zu handeln. / E in seiner Vergleichsgruppe. Die Prämienbewertung von Lockheed zeigt sich auch bei rückläufiger und Forward-EBITDA-Basis trotz des unterdurchschnittlichen Ertragswachstums und der Margen, wenngleich die leicht unterdurchschnittliche Verschuldung dies kompensiert. Lockheed bietet jedoch mehrere attraktive Wachstumstreiber, die eine hohe Bewertung rechtfertigen könnten. Zum einen ist Lockheed Martin der Entwickler der F-35 Lightning - des ausgewählten Kampfjets für das multinationale und milliardenschwere "Joint Strike Fighter" -Programm. Obwohl das Verteidigungsministerium hinter dem Zeitplan und über dem Budget zurückgeblieben ist, hat es sich bis 2037 zu 2, 457 Flugzeugen zu geschätzten Kosten von 1 $ verpflichtet. 1 Billion Dollar.

Zweitens ist die Raumfahrtabteilung von Lockheed maßgeblich an der Entwicklung des Mehrzweck-Besatzungsfahrzeugs Orion beteiligt, dem ersten Raumfahrzeug der NASA, das für die Langzeit-Erkundung von Menschen konzipiert wurde. Darüber hinaus profitiert Lockheed von der vorgeschlagenen Erhöhung des NASA-Budgets für 2016 um 500 Millionen US-Dollar. Und schließlich hat die solide Dividenden- und Rückkaufhistorie von Lockheed, inmitten einer starken Cashflow-Generierung in einer Phase niedriger Renditen, ebenfalls zu seiner aufgeblähten Bewertung beigetragen.

The Bottom Line

Während P / E-Verhältnisse nützliche Metriken bei der Bestimmung des Werts einer Aktie sind, sind sie nur ein Werkzeug von vielen in der Fundamentalanalyse. P / Es sollte nie isoliert betrachtet werden, und ein Vergleich von Lockheed Martin mit seinen Kollegen hat ergeben, dass die Aktie derzeit mit einer Prämie gehandelt wird. Die führende Position von Lockheed in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie die hohe Rendite haben zu einer erstklassigen Bewertung geführt.Ein Rückgang der Verteidigungs- und NASA-Ausgaben sowie ein hohes Zinsumfeld könnten zu einem künftigen Rückgang des hohen KGV von Lockheed führen.