Risiken und Investitionen in Bitcoin

Risiken und Investitionen in Bitcoin

Bitcoin scheint überall zu sein. Es ist in den Nachrichten. Es ist auf Telefonen. Es ist sogar an Geldautomaten auf der ganzen Welt verfügbar. Ihre schnelle Wachstumsrate und ihre Akzeptanz erregen große Aufmerksamkeit. Und wie jedes interessante, schnell wachsende Geschäft zieht es das Interesse der Investoren an. All dies führt zu der Frage, da Bitcoin kein Unternehmen ist und daher keinen börsennotierten Bestand hat, wie kann man in ihn investieren?

Buy Some

Vielleicht ist der einfachste Weg, in Bitcoin zu investieren, einfach zu kaufen. Diese Strategie hat sich für Early Adopters der digitalen Währung bezahlt gemacht. Im Juli 2010 hätten Sie ein einzelnes Bitcoin für ungefähr $ 0 kaufen können. 06. Im Dezember 2013 hätten Sie es für ungefähr 979 $ verkaufen können. 45, Sperren in einem schönen Gewinn. Auf der anderen Seite, wenn Sie im Dezember 2013 gekauft haben, wäre Ihre fast $ 1, 000 Investition im Mai 2015 weniger als $ 240 wert gewesen. Wenn Sie spielende Person sind, können Sie wetten, dass der Preis wieder steigen wird. Wenn Sie eher der konservative Typ sind, glauben Sie wahrscheinlich, dass das leichte Geld in der Währungsspekulation vergangen ist.

Mine Some

Wenn du einige Bitcoins in die Finger bekommen willst, sie aber nicht kaufen willst, kannst du sie auch abbauen. In den frühen Tagen der Kryptowährung war der Abbau ein relativ einfaches Unterfangen. Bitcoin arbeitet mit Rechenleistung, um komplexe Algorithmen zu lösen, um Transaktionen zwischen Bitcoin-Benutzern zu verifizieren. Um teilzunehmen, laden Sie einige Software herunter und tauschen Ihre Rechenleistung gegen Bitcoins aus. Dieser Austausch wird als Mining bezeichnet.

Heute ist der einfache Abbau bereits erfolgt. Trotzdem ist der Abbau immer noch eine Option, wenn Sie entweder bescheidene Ambitionen haben oder bereit sind, ernsthaftes Geld in die Hardware zu investieren, die erforderlich ist, um mit hochmodernen Minenbetrieben, die von Tech-Freaks betrieben werden, Schritt zu halten. Wenn Sie nur eine Chance haben, es auszuprobieren, können Sie dies kostengünstig tun, indem Sie Software herunterladen, in Hardware investieren und einer Gruppe anderer Bergleute beitreten, die Ressourcen und Belohnungen teilen. Eine einfache Online-Suche hilft Ihnen beim Einstieg. Obwohl dieser Ansatz Sie nicht reich macht und Sie sogar Geld kostet, bietet er doch einen Weg, mehr über die digitale Währung und die damit verbundene Technologie zu erfahren. Für eine Chance auf ernsthaftes Bergbau-Geld brauchen Sie jetzt einiges an technischem Know-how und einige ernsthafte Mittel, um in schwere Hardware zu investieren.

Technologie an die Bergleute verkaufen

Bitcoin-Bergbaumaschinen sind ein heißes Gut, das unternehmungslustigen Technologie-Verkäufern eine Chance gibt, sich auf die Bühne zu begeben. Wenn Sie die im Bergbau eingesetzte Hardware verstehen, aber kein Bergmann sein wollen, müssen Sie Geld an die Bergleute verkaufen. Neue Fortschritte in der Computertechnologie bieten einen direkten Anreiz für Bergleute, ihre Ausrüstung aufzurüsten.Im Rennen um die Gewinnung von Münzen (von denen es eine begrenzte Menge gibt) gehört das Rennen wirklich zu den schnellsten Minenarbeitern. Das wird so bleiben, bis alle Münzen abgebaut sind.

Risikokapital

Ernsthafte, tief eingepackte Investoren investieren in digitale Währungsinfrastrukturunternehmen. Goldman Sachs legte $ 50 Millionen (ein kleiner Tropfen aus dem Meer von Goldman Geld, also lesen Sie nicht zu viel hinein) in ein Start-up namens Circle Internet Financial. Das Unternehmen hofft, das dezentralisierte Bitcoin-Netzwerk nutzen zu können, um Menschen dabei zu helfen, billige und nahezu sofortige Peer-to-Peer-Zahlungen zu tätigen, insbesondere internationale Zahlungen. Kunden müssen dafür keine Bitcoins besitzen. Stattdessen werden ihre Konten in Dollar sein und nur die Übertragung wird in Bitcoins sein. Goldman und andere große Investoren setzen auf die Zukunft der digitalen Währungstechnologie als disruptive Kraft im Bank- und Vermögenstransfergeschäft mehr als darauf, dass eine bestimmte digitale Währung den Dollar, den Yen, den Franken oder das Pfund Sterling ersetzt.

Aber wie kurz vor dem Start einer Venture-Capital-Firma können Sie in ein Bitcoin-bezogenes Startup investieren? Wenn die Branche Fortschritte macht, kann es eine Gelegenheit geben, in Börsengänge zu investieren. Sie können auch in die Investoren investieren, da Unternehmen wie Goldman Sachs (GS GSGoldman Sachs Group Inc243. 49-0. 37% Created with Highstock 4. 2. 6 ) öffentlich gehandelt werden. Die Tatsache, dass die großen Player wie Goldman Interesse wecken, legt nahe, dass die Technologie, wenn nicht die digitale Währung, hier bleiben wird. Wenn sie also ihre Bewegungen beobachten, könnte dies einen Einblick in zukünftige Möglichkeiten bieten.

Wertpapiere und solche

Wenn Sie nicht genug Geld haben, um ein Risikokapitalgeber zu sein, oder die Geduld haben, auf die Chancen zu warten, die sich nach der Einführung der Technologie ergeben könnten, gibt es noch ein paar andere Möglichkeiten, die Aktion. Einer ist der Handel mit Bitcoinderivaten. ( Weitere Informationen finden Sie unter The Barnyard Basics of Derivatives und Derivatives 101.) Eine weitere Möglichkeit besteht in der Teilnahme an einer privaten Investition wie // www. Bitcointrust. co. Beide Optionen sind für die meisten Anleger etwas abseits, daher sollten Sie sich jetzt auf die mit Bitcoin-Investments verbundenen Risiken konzentrieren.

Risiken

Bitcoin Investing ist kein Reich für schwache Nerven. Seine frühen Tage sind durch seinen geheimnisvollen, anonymen Gründer, enge Verbindung mit illegalen Transaktionen wie dem Seidenstraßen-Drogenmarkt, und dem Diebstahl von Hunderten Millionen Dollar in Bitcoins vom Mt befleckt. Gox Bitcoin Austausch. Dann gibt es die massive Volatilität in Verbindung mit der Währung (die, wie bereits erwähnt, einen starken Wertzuwachs erlebte), zusammen mit der Tatsache, dass Bitcoin keine Aktie, keine Anleihe und keine anerkannte Währung ist, die von einer Regierung ausgegeben oder unterstützt wird. .. Es ist auch völlig unreguliert und völlig unversichert. Wenn das genug Risiken für Ihre Sorgen sind, ist vielleicht auch die Komplexität der Technologie erwähnenswert.Mt. Gox, einst die größte Bitcoin-Börse der Welt, behauptet, gehackt worden zu sein. In einer Welt, in der die meisten Leute nicht einmal erklären können, wie eine Glühbirne oder ein Handy funktioniert (viel weniger eine digitale Währung), hat der größte Spieler in Bitcoin die Technologie nicht einmal gut genug verstanden, um sich vor dem Ausrauben und Ausgehen zu schützen. des Geschäfts. Darüber hinaus ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Anlageaktivitäten mit der ernsthaften und sehr realen Möglichkeit einhergehen, dass Sie etwas oder alles Geld, das Sie investieren, verlieren könnten.

The Bottom Line

Es ist schwer zu sagen, ob Bitcoin selbst überleben oder die vorherrschende Kryptowährung bleiben wird. Dennoch stellt Bitcoin einen technologischen Durchbruch dar, der das Potenzial hat, die Art und Weise zu verändern, wie die Weltbanken handeln. Auf diesem Weg dürfte diese Technologie einige sehr erfolgreiche Investoren schaffen. In naher Zukunft können Anleger nach börsengehandelten Fonds suchen, die sich auf Bitcoin-bezogene Unternehmen konzentrieren (die Winklevoss-Zwillinge von Facebook-Ruhm hupfen seit Jahren ihren noch unbelegten Bitcoin-ETF). Der zugrundeliegende Wert in Kryptowährungen kann sich auf die Bewegung von Geld beziehen (denken Sie an Western Union (WU WUThe Western Union Company19. 43-0. 36% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) , Girokonten, Visa (V VVisa Inc111. 92 + 0. 50% Created with Highstock 4. 2. 6 ), PayPal und Venmo in einem), was zu enormen Investitionsmöglichkeiten für die in dem Wissen. Schließlich ist die digitale Währung in der Tat eine neue Grenze und diese Grenze steckt noch in den Kinderschuhen.