Top Steuerliche Vorteile des Kaufs eines Hauses

Top Steuerliche Vorteile des Kaufs eines Hauses

Denken Sie daran, ein Haus zu kaufen? Es gibt viele Vergünstigungen. Sie können es dekorieren, wie Sie möchten; Sie können ein Killer-Heimkinosystem einsetzen oder den begehbaren Kleiderschrank perfekt anpassen, um alles so zu halten, wie Sie es möchten. Aber es gibt andere Vorteile - finanzielle Vorteile. Wenn Sie in der Vergangenheit gemietet haben, ging Ihr ganzes Geld an den Vermieter. Nichts davon wurde Ihnen als Steuerabzug zurückgegeben, aber das alles wird sich ändern. (Weitere Informationen zum Kauf eines Hauses finden Sie unter: So kaufen Sie Ihr erstes Zuhause: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung )

Diese Steuervergünstigungen gibt es nicht nur für das Einfamilienhaus in der schönen Unterteilung. Sie könnten ein Wohnmobil, Stadthaus, Eigentumswohnung, eine Genossenschaftswohnung und, ja, ein Einfamilienhaus kaufen. Solange Sie einen Hypothekenvertrag eingehen, sind Sie berechtigt.

Der einzige Nachteil ist, dass Ihre Steuern komplizierter werden. Vorbei sind die Zeiten, wenn Sie Ihre W-2-Informationen in das 1040EZ-Formular stecken und 10 Minuten später Ihre Steuern erledigt sind. Als Hausbesitzer betreten Sie die wunderbare Welt der Auflistung. Sie haben Ihre eigene Schatzkammer von Geschichten über das Verlieren von Quittungen und das Anrufen von Geschäften Tage bevor Ihre Steuern fällig sind, nur um ein paar mehr Dollar von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen zu rasieren.

Aber es lohnt sich, wenn Sie sehen, wie viel Geld Sie sparen könnten.

Wie Abzüge funktionieren

In der Steuerwelt gibt es Abzüge und Gutschriften. Gutschriften stellen Geld dar, das von Ihrer Steuerrechnung abgehoben wird. Betrachten Sie es als Gutschein. Wenn Sie eine Steuergutschrift von 500 $ erhalten, wird Ihre fällige Steuer um 500 $ sinken. Ein Steuerabzug reduziert Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen, was wiederum Ihre Steuerschuld reduziert. Und so funktioniert es: Wenn Sie in der Steuergruppe 25% sind, wird Ihre Steuerschuld um 25% des gesamten geforderten Abzugs reduziert. Wenn Sie also einen Abzug von $ 2, 000 verlangen, können Sie damit rechnen, dass Ihre Steuerschuld um etwa 500 $ sinkt.

Arten von Abzügen

Die meisten steuerlichen Vorzugsbehandlungen, die sich aus dem Besitz eines Eigenheims ergeben, haben die Form von Abzügen. Hier sind die häufigsten:

Hypothekenzinsen

Sofern Sie nicht die seltenste der seltenen Situationen sind, können Sie wahrscheinlich alle Ihre Hypothekenzinsen abziehen. Es gibt einige Ausnahmen - zum Beispiel gibt es eine $ 1 Million jährliche Obergrenze für den Betrag, den Sie abziehen können, aber das trifft wahrscheinlich nicht zu. Sie können in vielen Fällen sogar späte Gebühren abziehen.

Im Januar, nach dem Ende des Steuerjahres, sendet Ihr Darlehensgeber Ihnen das IRS-Formular 1098, in dem die Höhe der Zinsen aufgeführt ist, die Sie im Vorjahr gezahlt haben. Berücksichtigen Sie außerdem alle Zinsen, die Sie im Rahmen Ihres Abschlusses bezahlt haben. Kreditgeber werden Zinsen für den Teil ersten Monat Ihrer Hypothek als Teil Ihrer Schließung enthalten. Sie finden es auf dem Siedlungsblatt. Bitten Sie Ihren Kreditgeber oder Hypothekenmakler, Ihnen dies mitzuteilen.Fügen Sie diese zu Ihrer gesamten Hypothekenzinsen hinzu, wenn Sie Ihre Steuern vervollständigen, wenn sie nicht auf Ihrem 1098 enthalten sind. Fragen Sie Ihren Kreditgeber, ob sie diese auf Ihrem 1098 enthalten haben. (Siehe auch Steuernachlässe auf Hypothekarzinsen.)

Immobiliensteuern

Das Geld, das Sie in Grundsteuern zahlen, ist ebenfalls abzugsfähig. Wenn Sie Ihre Steuern über ein Treuhandkonto bezahlen, finden Sie den Betrag auf Ihrem 1098-Formular. Wenn Sie direkt an Ihre Gemeinde zahlen, haben Sie persönliche Aufzeichnungen in Form eines Schecks oder einer automatischen Überweisung.

Wenn Sie dem Verkäufer die im Voraus bezahlten Grundsteuern erstattet haben, während Sie das Haus besessen haben, müssen Sie auch diese Zahlungen einbeziehen. Finde die auf deinem Siedlungsblatt.

Punkte

Im Rahmen eines neuen Darlehens oder einer Refinanzierung haben Sie möglicherweise Punkte an den Kreditgeber gezahlt. Punkte werden normalerweise als Prozentsatz des Gesamtkredits berechnet. Wenn Sie $ 275, 000 für Ihr Haus bezahlt haben, kostet jeder Punkt Sie 1% Ihres Hauses oder $ 2, 750. Solange Sie tatsächlich den Kreditgeber Geld für diese Punkte gegeben haben, erhalten Sie einen Abzug.

Wenn Sie Ihr Darlehen refinanziert haben oder eine Kreditlinie für Eigenheimkapital aufgenommen haben, erhalten Sie einen Abzug für Punkte über die Laufzeit des Darlehens. Jedes Mal, wenn Sie eine Hypothekenzahlung machen, wird ein kleiner Prozentsatz der Punkte in das Darlehen eingebaut. Sie können diesen Betrag für jeden Monat abziehen, an dem Sie Zahlungen getätigt haben. Wenn $ 5 der Zahlung für Punkte und Sie ein Jahr des Wertes von Zahlungen gebildet wurden, ist Ihr absetzbarer Betrag $ 60. (Siehe auch Eine Steuergrundlage für Hausbesitzer. )

Private Hypothekenversicherung (PMI)

Wenn Sie 2007 oder später einen Kredit aufgenommen haben, können Sie Ihre privaten Hypothekenzahlungen abziehen. .. Kreditgeber berechnen PMI an Kreditnehmer, die weniger als 20% ansetzen. Wenn Sie Single sind und Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen weniger als 50.000 USD beträgt, können Sie den Abzug in Anspruch nehmen. Über 50.000 US-Dollar fällt der Abzug aus. Wenn Sie verheiratet sind, ist die Schwelle $ 100, 000.

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen

Die Chancen sind, dass Sie keine Steuern auf den größten Teil des Gewinns zahlen müssen, den Sie machen könnten, wenn Sie Ihr Haus verkaufen. Wenn Sie mindestens zwei der fünf Jahre vor dem Verkauf in Ihrem Haus gelebt und dort gewohnt haben, zahlen Sie keine Steuern auf den ersten Gewinn von 250.000 $. Wenn Sie verheiratet sind, verdoppelt sich die Zahl auf $ 500, 000, aber beide Ehegatten müssen die Aufenthaltsgenehmigung erfüllen. Möglicherweise können Sie sogar einen Teil der Wohnsitzerfordernis erfüllen, wenn Sie Ihr Haus aufgrund einer Scheidung, eines Arbeitsplatzwechsels oder sonst etwas früher verkaufen müssen. (Verkäufer könnten daran interessiert sein, Dos und Don'ts zu lesen, ein Haus zu verkaufen. )

Steuergutschriften

Natürlich wäre es nett, wenn all dies Steuergutschriften wären, aber sie sind nicht. Es gibt jedoch einige Steuergutschriften für Sie als Hausbesitzer. Wenn Sie z. B. energieeffiziente Verbesserungen vornehmen, wie z. B. eine Erdwärmepumpe oder einige Solarenergiesysteme, können Sie Anspruch auf eine Steuergutschrift in Höhe von 30% der Kosten für die Installation der Systeme haben. Überprüfen Sie auch die Energie. um herauszufinden, ob Ihr Staat auch Steuergutschriften, Rabatte und andere Anreize für energieeffiziente Verbesserungen in Ihrem Haus bietet.

The Bottom Line

Lassen Sie uns dies im Auge behalten.Wenn Sie in der 25% -Steuergruppe sind, zahlen Sie immer noch 75% Ihrer Hypothekenzinsen ohne irgendwelche Abzüge. Fallen Sie nicht in die Falle zu denken, dass die Zahlung von Zinsen vorteilhaft ist, weil es Ihre Steuern reduziert. Ihr Haus so schnell wie möglich zu bezahlen, ist bei weitem der beste finanzielle Schritt. Es gibt keine Vorfälligkeitsentschädigung für die Zahlung Ihrer Hypothek, also zahlen Sie so viel wie möglich, wenn Sie planen, für eine lange Zeit im Haus zu leben. Sprechen Sie natürlich mit Ihrem Finanzplaner über den günstigsten Weg, Ihre Schulden zu begleichen.