Schwierigste Fragen Kunden fragen Berater

Schwierigste Fragen Kunden stellen Berater vor

Viele der Kunden Finanzberater beschäftigen wird wahrscheinlich einige der gleichen Fragen im Laufe der Zeit fragen, was mit ihrem Geld zu tun, wie für den Ruhestand besten Plan und welcher Art von Versicherungsprodukten sollten sie Erwägen. Aber manchmal kann ein Klient eine Frage aufwerfen, die Sie stumpf machen wird. Hier sind einige der härteren, auf die Sie stoßen können und einige Antworten in Ihrer Hosentasche, die hilfreich sein können.

Warum überwiege ich nicht den S & P?

Der S & P 500 hat sich in den letzten Jahren spektakulär entwickelt und ist selbst für aktive Aktienmanager offenkundig schwer zu schlagen. So viele Anleger beginnen sich zu fragen, warum sie Portfoliomanager bezahlen, wenn ein einfacher S & P-Indexfonds das kann. Und sie können recht haben. Aber auch Investitionen in aktiv verwaltete Portfolios und Hard Assets haben ihren Platz und Wert in einem Portfolio, insbesondere in Zeiten eines Markteinbruchs. (Weitere Informationen finden Sie unter: Erklärung der Portfolio-Neuverteilung an Clients .)

Erklären Sie Ihren Kunden, dass Aktien in der Tat riskant sein können und was hochgeht, kommt immer runter. Wenn also ein Teil ihres Portfolios in sicherere oder diversifiziertere Anlagen wie Gold, internationale Aktien oder Anleihen sowie andere alternative Anlagen investiert wird, kann dies ein guter Weg sein, um ein Portfolio auszugleichen und es vor einem massiven Rückgang des US-Aktienkapitals zu schützen. Märkte. Sie können Ihre Kunden auch darauf hinweisen, dass ein aktiver Manager die Aktien im S & P aufmerksam beobachten wird, um herauszufinden, welche die besten auf lange Sicht sind.

Bezahlen Sie bestimmte Produkte?

Die Antwort auf diese Frage hängt eindeutig vom Finanzberater ab. Einige Berater sind rein kostenpflichtig und andere erhalten Provisionen von den Produkten, die sie verkaufen. So oder so, es ist wichtig, im Klaren mit Ihren Klienten zu sein und sie genau wissen zu lassen, wie Sie arbeiten und wie Sie bezahlt werden. Wenn Sie Provisionen für bestimmte Verkäufe erhalten, erklären Sie Ihren Kunden genau, warum Sie diese Produkte mögen und welche ähnlichen Produkte es gibt, aus denen sie wählen können. Wenn Sie in der Tat Ihre Kunden zuerst in den Vordergrund stellen, müssen Sie sich nicht vor einer Erklärung zurückhalten, warum Sie glauben, dass die von Ihnen verkauften Produkte überlegen und eine gute Wahl für ihre Portfolios sind. Wenn nicht, sollten Sie sie vielleicht nicht verkaufen. Einige Kunden möchten vielleicht auch wissen, ob Sie ein Treuhänder sind und was der Unterschied zwischen Beratern ist, die es sind und welche nicht. Es ist eine gültige Frage und verdient eine einfache und leicht verständliche Antwort. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Berater die Verwaltungsgebühren für das Schrumpfungsmanagement bekämpfen können.)

Soll ich in Gold investieren?

Viele Investoren haben in den letzten Jahren von den Attributen von Gold gehört.Es gab sogar eine Vielzahl von Werbespots im Fernsehen über die Vorzüge des Vermögenswertes. Bei vielen Investoren nervös darüber, ob wir für eine große Korrektur auf dem Aktienmarkt Gold sind, mag für einige, wie ein sicherer Ort, um ihr Geld zu setzen scheinen.

Um Investoren zu helfen, sich dem Goldrausch anzuschließen, schlagen einige Vermögensverwalter vor, dass Berater ihren Kunden empfehlen, ihre langfristigen Anlageziele zu überdenken. Es ist immer eine gute Idee, Ihre Asset-Allokation zu überprüfen, also ist jetzt möglicherweise der richtige Zeitpunkt, obwohl Gold möglicherweise nicht die richtige Antwort ist. Berater sollten ihre Kunden fragen, ob sich ihre Anlageziele geändert haben und ob sie sich nicht mehr mit der Höhe der Vermögenswerte an den Aktienmärkten wohl fühlen. Sie sollten auch über Dinge wie die Inflation nachdenken und wie sich dies auf ihr Vermögen auswirken wird. Gold mag zwar eine gute Investition für einige sein, aber nur weil es die neueste Mode ist, ist es nicht immer ein kluger Schachzug. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Berater den Kunden bei ihrer Volatilität helfen können .)

Warum laden Sie mich zur Verwaltung von Bargeld auf?

Diskussionen über Gebühren sind immer etwas unangenehm, besonders wenn Ihre Kunden einen beträchtlichen Betrag ihres Geldes in bar aufbewahren. Es kann oft die Frage aufwerfen: Warum bezahle ich Ihnen eine Gebühr, um mein Bankkonto zu überwachen?

Die Antwort lautet, dass es keine gute Idee ist, alle Vermögenswerte in den Märkten anzulegen. Herauszufinden, wie ein Kundenportfolio mit einem in Bargeld investierten Prozentsatz ausgeglichen werden kann, erfordert Zeit, Reflexion und kontinuierliches Management. Active Money Manager halten typischerweise auch eine bestimmte Menge der von ihnen verwalteten Portfolios in Barmitteln. Wenn ihre Gebühren nicht den Baranteil Ihres Portfolios enthielten, könnten sie versucht sein, Ihr hart verdientes Geld in aktivere Anlagen zu investieren - was letztendlich zu enormen Verlusten führen könnte. Die Verwaltung von Bargeld, wie viel darin zu behalten ist, ist ebenso gültig und wichtig wie das Management von Investitionen in die verschiedenen Marktprodukte, die den Anlegern zur Verfügung stehen. (Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zur Bewertung der Risikobereitschaft eines Kunden .)

Sie sollten Ihre Kunden auch daran erinnern, dass Ihre Gebühren die Arbeit abdecken, die Sie bei der Bereitstellung von Informationen über Steuergesetze machen, die ihre Investitionen beeinflussen können. Leistungsberichte darüber, wie sich ihre Vermögenswerte verhalten, und eine Vielzahl anderer Finanzplanungshinweise. Aus diesem Grund decken Ihre Gebühren alle Vermögenswerte ab, auch solche in bar.

Die letzte Zeile

Intelligente Kunden sollten Ihnen Fragen zu ihren Vermögenswerten, zu Ihren Gebühren und zu der Frage stellen, wie gut Sie Ihre Zukunft überwachen und planen. Scheuen Sie sich also nicht, die schwierigen Fragen zu beantworten, die Ihnen ein Klient stellen kann, aber seien Sie mit den richtigen Antworten darauf vorbereitet, oder sagen Sie ihnen, dass Sie mehr Forschung betreiben und mit rechtzeitigen Antworten darauf zurückkommen werden. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Sie ein Top-Finanzberater werden können .)