Was Rentner über Krankenversicherung wissen müssen

Was Rentner über Krankenversicherung wissen müssen

Gute Nachrichten und schlechte Nachrichten für Rentner. Senioren leben laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) länger als je zuvor, was zum Teil auf Fortschritte in der Medizintechnik zurückzuführen ist, die die Auswirkungen bestimmter Krankheiten bekämpfen oder begrenzen können. Allerdings ist die medizinische Versorgung nicht billig, zumindest nicht in den Vereinigten Staaten, und viele Rentner könnten sich zwischen ihrer Gesundheit und ihrem begrenzten Wohlstand entscheiden.

Finanzielle Allgemeinbildung in Bezug auf Gesundheitsversorgung und Krankenversicherung kann Rentnern dabei helfen, effektiv böse Überraschungen zu vermeiden. Im Folgenden sind vier Dinge, die Rentner über die Krankenversicherung wissen müssen.

# 1 - Sie können nicht auf Ihren ehemaligen Arbeitgeber zählen

Einige Unternehmen bieten weiterhin Krankenversicherung für Rentner an. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die Deckungssumme jederzeit zu reduzieren oder sogar die Deckung einzustellen. Wenn Ihr ehemaliger Arbeitgeber für Ihre Krankenversicherung zahlt, vergewissern Sie sich, dass Sie genau verstehen, worum es geht. Finden Sie auch heraus, wie Medicare die Politik Ihres ehemaligen Arbeitgebers beeinflusst. Während es vielleicht bequemer ist, bei Ihrem früheren Arbeitgeber zu bleiben und die Teilnahme an Medicare zu vermeiden, ist dies einer der finanziellen Fehler, die sich Rentner nicht leisten können. Sobald Sie Anspruch auf Medicare haben, zahlt Ihr ehemaliger Arbeitgeber nur für das, was nach den Medicare-Beiträgen übrig ist. Wenn Sie Medicare nicht als Erstversicherer verwenden, kann das Unternehmen die Zahlung von Ansprüchen für Ihre medizinische Leistung rechtlich verweigern.

# 2 - Sie können nicht annehmen, dass Medicare alles abdeckt

Viele Rentner nehmen es als selbstverständlich an, dass Medicare alle ihre medizinischen Kosten übernimmt, wenn sie nicht auf einem früheren Arbeitgeberplan stehen, Diese Annahme trägt zur anhaltenden Krise der Altersvorsorge bei, die viele Senioren in finanzielle Schwierigkeiten bringt.

Medicare besteht aus mehreren Teilen, und Sie müssen den Unterschied zwischen beiden verstehen.

  • Medicare Teil A behandelt Krankenhausaufenthalte.
  • Medicare Part B umfasst Besuche bei Ihrem Arzt; Tests, Screenings und andere Arten von Präventionsdiensten; Physiotherapie; und medizinische Ausrüstung.
  • Medicare Teil C ist ein separater Plan, den Sie von Medicaid erwerben können, der Gesundheitsleistungen abdeckt, die nicht von Medicare Teil A oder B abgedeckt sind.
  • Medicare Teil D umfasst Rezepte. Sie müssen es jedoch von einer privaten Firma erwerben.

# 3 - Sie brauchen mehr Geld, als Sie wahrscheinlich gedacht haben

Keith Baker, Hypothekenbank- und Personal Finance-Professor am North Lake College in Irving, Texas, teilt Investopedia mit, dass Medicare Part B jetzt $ 1 kostet. 260 pro Jahr pro Rentner. "Wenn Sie sich vor den Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente schützen wollen, die jetzt mehr als $ 3 850 pro Jahr und Rentner über 65 Jahre betragen, müssen Sie auch Medicare Part D abschließen und etwa $ 1, 050 oder mehr pro Person bezahlen. Jahr für diese Berichterstattung."

Und Baker sagt, es gibt andere Ausgaben für die Gesundheitsversorgung, die Rentner beachten sollten. "Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie nicht die zusätzlichen Kosten für die Versicherung haben, die Medicare Teil A und B nicht decken - wie Aufenthalte im Krankenhaus über 60 Tage, in denen Sie eine Selbstbeteiligung von 315 $ pro Tag haben und eine zusätzliche Co-Pay von 644 $ pro Tag für diejenigen Krankenhausaufenthalte über 90 Tage - Sie können Teil F Berichterstattung, aber das läuft etwa $ 2, 100 pro Jahr ", sagt Baker.

Für Rentner, die eine Krankenversicherung haben, die dem ähnelt, was sie bei ihrem Arbeitgeber gehabt hätten, sagt Baker, dass sie pro Rentner ungefähr 4 400 Dollar kosten würde. "Also würde das Durchschnittspaar $ 8.800 pro Jahr über sein durchschnittliches Leben von 13. 9 Jahren hinausgehen, oder, ohne eine Inflation in Betracht zu ziehen, werden $ 122, 320 für gerechte medizinische Ausgaben für das durchschnittliche pensionierte Paar benötigt, das das Alter erreicht. von 65. "

Jedoch sagt Baker, dass das durchschnittliche 65-jährige Paar einen durchschnittlichen Haushaltsnettowert von $ 170, 516 hat - einschließlich des Eigenkapitals in ihrem Haus. Es gibt eine breite Lücke zwischen dem, was die meisten Rentner benötigen, um Gesundheitswesen zu bedecken Kosten und was sie gespart haben.

# 4 - Sie müssen die Verantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen

Ihre finanzielle Gesundheit hängt von Ihrem körperlichen Wohlbefinden ab. Laut der CDC können Änderungen am Lebensstil nur Ihre Chancen verringern von einem der fünf besten Krebsarten krank zu werden und zu sterben.

Zum Beispiel:

  • Essen Sie mehr Obst und Gemüse und reduzieren Sie den Konsum von Süßigkeiten, rotem Fleisch wie Rind- und Schweinefleisch und verarbeitetem Fleisch wie zum Beispiel Mittagsfleisch. und Hotdogs. Dies kann das Risiko von Krebs und Herzkrankheiten reduzieren.
  • Hören Sie auf zu rauchen und vermeiden Sie Rauch aus zweiter Hand, um chronische Atemwegserkrankungen, Krebs und Herzerkrankungen zu vermeiden.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der alkoholischen Getränke, die Sie konsumieren, um das Risiko von Krebs und Schlaganfall zu reduzieren.
  • Vermeiden Sie übermäßige Zeit in der Sonne (und Bräunen in Innenräumen), und tragen Sie auch Sonnenschutzmittel, Sonnenbrillen und einen Hut mit breiter Krempe, wenn Sie draußen in der Sonne sind, um Hautkrebs zu vermeiden.
  • Halten Sie Ihr Gewicht in einem gesunden Bereich und führen Sie eine Art von körperlicher Aktivität für ungefähr 30 Minuten pro Tag durch, um Schlaganfälle, Krebs und Herzerkrankungen zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie auch riskante Handlungen, die unbeabsichtigte Folgen haben können. Ziehen Sie zum Beispiel im Auto den Sicherheitsgurt an.

Jedes Jahr werden mehr als 250.000 Senioren als Folge einer Hüftfraktur ins Krankenhaus eingeliefert, und die Mehrheit der Hüftfrakturen wird durch Stürze verursacht, so die CDC. Ein Sturz kann auch Knochenbrüche und sogar traumatische Hirnverletzungen verursachen. Überprüfen Sie Ihr Zuhause und entfernen Sie Gefahren (wie Unordnung oder rutschige Teppiche), die Sie veranlassen können, zu stolpern und zu fallen. Verwenden Sie auch Handläufe, wenn Sie die Treppen hoch oder runter gehen oder im Badezimmer.

The Bottom Line

Gesundheitskosten können einen großen Teil des Einkommens eines Rentners auffressen. Zu wissen, was zu erwarten ist und wie man so lange wie möglich gesund bleibt, kann dazu beitragen, die Kosten zu senken und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre goldenen Jahre zu genießen.