Bitcoins Blockchain-Technologie von 40 Banken getestet

Bitcoins Blockchain-Technologie von 40 Banken getestet

In einem wichtigen Schritt zur Blockchain-Technologie hat R3 CEV, ein Fintech-Innovationsunternehmen, zusammen mit 40 Banken erfolgreich fünf verschiedene Blockchain-Technologien parallel getestet und mehrere Cloud-Technologieanbieter in einem ersten von seiner Art Test. Der Umzug zeigt, wie sehr große Finanz- und Technologieanstalten große Hoffnungen auf Blockchain setzen, die Technologie, die Bitcoin antreibt. (Siehe Bitcoin gegen Big Finance .)

Eine Blockchain ist ein öffentliches Hauptbuch aller Transaktionen, die jemals ausgeführt wurden. Es wächst ständig, da "fertige" Blöcke mit neuen Aufzeichnungen hinzugefügt werden. Die Blöcke werden in einer linearen, chronologischen Reihenfolge durch Kryptographie in die Blockchain eingefügt, um sicherzustellen, dass sie nicht manipulierbar bleiben. Die Blockchain stellt somit eine manipulationssichere Aufzeichnung aller Transaktionen im Netzwerk dar, die an alle Teilnehmer verteilt werden.

Banks Bank on Blockchain

Obwohl die Technologie viele potenzielle Anwendungen außerhalb des Finanzsystems hat, zählten Banken zu den Ersten, die die Vorteile der Kostenvorteile und der Effizienz, die diese Technologie ihnen bietet, betrachten. .. Laut Santander InnoVentures könnte "Distributed-Ledger-Technologie die Infrastrukturkosten der Banken für grenzüberschreitende Zahlungen, den Handel mit Wertpapieren und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bis 2022 um 15 bis 20 Milliarden Dollar pro Jahr senken." Der potenzielle Nutzen dieser innovativen Technologie führte dazu, dass Banken "Offen und heimlich" arbeiten, um die Technologie zu erkunden. (Siehe auch: Blockchain: Das Rückgrat der gesamten Zukunft der Finanzen. )

Während des letzten Experiments wurden Versuche durchgeführt, um intelligente Verträge über das von Chain, Eris Industries, Ethereum, International Business Machines Corp. (IBM IBM International Business Maschinen Corp. 150. 84-0.49% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Intel Corp. (INTC INTCIntel Corp46.70 + 0.78% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), die die teilnehmenden Banken verbanden. Diese intelligenten Kontrakte wurden so programmiert, dass sie die Ausgabe, den Sekundärhandel und die Rücknahme von Commercial Papers, einem kurzfristigen Rentenpapier, vereinfachen, das von Unternehmen zur Aufnahme von Finanzierungen ausgegeben wird, so die Pressemitteilung von R3 CEV. Das Experiment umfasste fünf verteilte Bücher, die einen logisch identischen intelligenten Vertrag abwickelten, um es den Banken zu ermöglichen, die Leistungen zwischen ihnen zu vergleichen. Diese verteilten Ledger wurden von Cloud Computing-Ressourcen von Microsoft Azure, IBM Cloud und Amazon AWS unterstützt.

Die Finanzinnovationsfirma R3 CEV begann im September 2015 mit führenden Banken weltweit, "verteilte Ledger-Technologien für die globalen Finanzmärkte zu entwickeln und anzuwenden."R3CEV wurde ursprünglich von neun Banken begleitet, eine Zahl, die jetzt bei 40 liegt; Banco Santander, Bank von Amerika, Barclays, BBVA, BMO Finanzgruppe, BNP Paribas, BNY Mellon, CIBC, Commonwealth Bank von Australien, Citi, Commerzbank, Credit Suisse, Danske Bank, Deutsche Bank, Goldman Sachs, HSBC, ING Bank, Intesa Sanpaolo, JP Morgan, Macquarie Bank, Mitsubishi UFJ Finanzgruppe, Mizuho Finanzgruppe, Morgan Stanley, National Australien Bank, Natixis, Nordea, Northern Trust, OP Finanzgruppe, Royal Bank of Canada, Royal Bank of Schottland, Scotiabank, SEB, Societe Generale, State Street, TD Bank Gruppe, UBS, UniCredit, US Bank, Wells Fargo und Westpac Banking Corporation sind die Namen auf der Liste. (Siehe auch: Blockchain-Technologie zur Revolutionierung des traditionellen Bankgeschäfts .)

Laut David Rutter, CEO von R3, "unterstützt diese Entwicklung die Überzeugung von R3, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen globalen Finanzinstituten und Dynamik hinter der Einführung verteilter Ledger-Lösungen in der gesamten Branche. Diese Technologien stellen eine neue Grenze der Innovation dar und werden die Art und Weise, wie die Finanzdienstleistungsbranche operiert, dramatisch verbessern, ähnlich wie das Aufkommen des elektronischen Handels vor Jahrzehnten enorme Fortschritte bei Effizienz, Transparenz, Skalierbarkeit und Sicherheit gebracht hat. "

The Bottom Line

Die Distributed-Ledger-Technologie oder einfach Blockchain bietet einen kostensparenden Vorteil, schnelle Transaktionen, Manipulationssicherheit von Datensätzen, Abwesenheit einer mittleren Partei und vieles mehr. Aus diesen Gründen zieht die Blockchain-Technologie nicht nur Finanzinstitutionen an, sondern viele andere in der Welt der Musik, Diamanten, Händler und Börsen, Versicherungen, Abstimmungen und sogar im Gesundheitswesen.