Brexit und Beinahe-Rentner: Was es bedeutet

Brexit und Beinahe-Rentner: Was es bedeutet

Eine der Befürchtungen für diejenigen innerhalb weniger Jahre nach der Pensionierung ist, dass die Börse richtig panzern wird, da sie bereit sind, in Rente zu gehen. Ein Ereignis wie das Brexit-Votum im Vereinigten Königreich und die daraus resultierenden Rückgänge auf den Finanzmärkten der Welt und der USA können den Kunden Angst einjagen.

Als ihr Finanzberater haben Sie hoffentlich Ihre Portfolios so positioniert, dass ein Marktabschwung unvermeidlich ist und irgendwann passieren würde.

Ihre Kunden, die kurz vor dem Ruhestand stehen, fragen Sie um Rat, was sollten Sie ihnen sagen? (Weitere Informationen finden Sie unter: Im Gespräch mit Ihren Kunden über den Brexit .)

Wir haben dies geplant

Angenommen, Sie haben sie so positioniert, dass sie den gelegentlich unveränderlichen Marktkorrekturen standhalten können. eintreten, sag ihnen das.

Gehen Sie auf die Tatsache ein, dass ihre Allokation in Aktien zwar kurzfristig von den Folgen des Brexit-Votums betroffen sein mag, andere Teile ihres Rentenportfolios jedoch dazu da sind, dies auszugleichen und die Auswirkungen auf ihren gesamten Notgroschen abzumildern. (Für mehr, sehen Sie: Wer wird neben dem Verlassen der E. U.? sein)

Soziale Sicherheit und Renten

Weisen Sie die Kunden, für die sie gelten, darauf hin, dass sie Zahlungen von der Sozialversicherung erhalten und möglicherweise eine Rente, die nicht von der Börse beeinflusst wird .. Ein Brexit oder andere ähnliche zukünftige Ereignisse, die zu Marktstörungen führen können, werden sich auf diese Zahlungen auswirken. (Weitere Informationen finden Sie unter: Brexit Blues: Was sollte ich mit meinem Retirement Portfolio tun? )

Erinnern Sie die Kunden daran, dass die Erträge aus diesen Quellen als "Einkommensuntergrenze" dienen, die es ihnen erlaubt, gewisse Risiken in Bereichen wie Aktien einzugehen, um der Inflation einen Schritt voraus zu sein. Erinnern Sie auch Kunden, die in Panik geraten könnten, dass die Inflation eine viel größere Bedrohung für ihren Ruhestand darstellt, als der Markt nach Ereignissen wie dem Brexit sinkt.

Investitionen für ihre Lebenserwartung

Eine Sache, die Kunden daran erinnert, sich dem Ruhestand zu nähern, ist die Tatsache, dass ihr Portfolio auf ihre Lebenserwartung ausgelegt ist und der Rücktritt nur ein Meilenstein auf diesem Weg ist. Während Sie möglicherweise einige Änderungen in ihrem Portfolio vorschlagen, sobald sie tatsächlich in Rente gehen, sind Ereignisse wie der Brexit kein Grund für größere Änderungen ihrer Anlagestrategie, da sie sich dem Rentenalter nähern.

In diesem Sinne raten Sie Ihren Klienten, dass Auszahlungen aus ihrem Notgroschen über viele Jahre stattfinden, vielleicht 20 oder 30. Sie werden nicht ihr gesamtes 401 (k) -Guthaben an dem Tag zurückziehen, an dem sie in Rente gehen und im Laufe der Zeit wird von diesen kurzfristigen Verlusten und dann einige erholen.

Die Aktienmärkte werden viel mehr solcher Drehungen haben.Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihren Kunden kurz vor der Pensionierung zu zeigen und / oder daran zu erinnern, dass Sie Marktereignisse wie diese in ihre Anlagestrategie einbezogen haben. Besprechen Sie, dass die von Ihnen empfohlene Vermögensallokation sicherere Anlagen und sogar Barreserven umfasst, um sie gegen Marktrückgänge zu puffern. (Siehe auch: Märkte in Unordnung nach Brexit-Abstimmung .)

Drastische Veränderungen

Wenn Sie einige Kunden haben, die sich dem Ruhestand nähern, die zu Bargeld gehen oder drastische Änderungen an ihren 401 (k) vornehmen wollen oder IRA-Konten ist es wichtig, sie zu erläutern, warum diese Maßnahmen eine große Crimp in ihrer langfristigen Altersvorsorge-Strategie setzen können. Sagen Sie ihnen, was sich heute gut anfühlen könnte, könnte ihre langfristigen Pläne zur Altersvorsorge wirklich verletzen.

The Bottom Line

Kunden, die sich dem Ruhestand nähern, sind verständlicherweise nervös, wenn ein Ereignis wie der Brexit den Aktienmarkt erschüttert und sie den Wert ihres Notgroschen fallen sehen. Es ist Zeiten wie diese, wo Ihre Ruhe und weise Rat für diese Kunden wirklich auszahlen kann. (Mehr dazu unter: Analysten sagen Panik und Volatilität nach Brexit voraus.)