Kreative Möglichkeiten, Ihr Aktienportfolio zu schützen

Kreative Möglichkeiten, Ihr Aktienportfolio zu schützen

Nachdem Sie Gewinne in einem Portfolio gebucht haben, geben Sie sie als letztes zurück. Der Schutz Ihres Aktienportfolios ist ein äußerst wichtiger Bestandteil des Portfoliomanagements. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Zu den häufigsten gehören Put-Optionen und der Kauf von inverse Exchange Traded Funds (ETF). Es ist notwendig zu verstehen, wie jeder funktioniert und wie gut jeder die Ziele des Schutzes von Portfoliogewinnen erreicht.

Arten von Schutz und die richtige Wahl treffen

Die Überlegung, Schutz zu kaufen, ist in der Regel auf die Befürchtung zurückzuführen, dass kurzfristig etwas Negatives passieren wird, das sich auf Ihr Portfolio auswirken wird. Zunächst ist es wichtig zu ermitteln, warum Sie den Kauf von Schutz in Erwägung ziehen: Erwarten Sie eine kurzfristige Korrektur auf dem Markt? Sind Sie ängstlich negative Nachrichten können eine Aktie kurzfristig auswirken, aber langfristige Fundamentaldaten sind stark?

Aktienspezifische Ängste:

Wenn Sie aktienspezifische Ängste haben, ist der Kauf von Put-Optionen zur Absicherung gegen den Rückgang einer Aktie eine geeignete Maßnahme.

Der Kauf einer Verkaufsoption gibt Ihnen das Recht, aber nicht die Verpflichtung, 100 Aktien des zugrunde liegenden Eigenkapitals zum festgelegten Ausübungspreis zu verkaufen. Wenn Sie also über kurzfristige Volatilität besorgt sind, können Sie Puts in Höhe der Menge des zugrunde liegenden Wertpapiers mit einem Ausübungspreis in Höhe des Mindestpreises kaufen, den Sie bereit sind, die Aktie weiter zu halten, und für den Zeitrahmen, der Sie betrifft, die Volatilität. wird passieren.

Angenommen, Sie besitzen 100 Aktien von XYZ, einem Pharmaunternehmen, das derzeit bei 55 USD gehandelt wird. Sie sind der Ansicht, dass die langfristigen Aussichten günstig sind, machen sich jedoch Sorgen über eine kurzfristige Volatilität in den nächsten zwei Monaten, da einige klinische Daten veröffentlicht werden. Wenn die Nachrichten negativ sind, dann sind Sie bereit, die Aktie zu halten, wenn sie auf ein Minimum von 50 Dollar fällt (ignorieren Sie die Put-Prämie in diesem Fall), aber wenn sie unter diesen Preis fällt, sind Sie nicht bereit, sie zu halten. Basierend auf diesen Parametern sollten Sie einen Put erwerben, der Ihnen die Option bietet, 100 Aktien (den Betrag, den Sie besitzen) mit einem Ausübungsdatum von zwei Monaten und einem Ausübungspreis von $ 50 zu verkaufen. Wenn die Aktie fällt, aber einen Preis von mehr als 50 USD hält, sind Sie bereit, die Aktie zu halten und der kurzfristigen Volatilität zu widerstehen. Wenn die Aktie jedoch unter 50 USD fällt, schützt Sie der Fonds vor Verlusten unter der Marke von 50 USD.

Branchen- oder marktspezifische Ängste:

Wenn Sie befürchten, dass eine Branche oder der breitere Markt kurzfristig eine Verlangsamung erfahren könnten, haben Sie einige Optionen. Der erste wird durch den Kauf eines Put-on-ETFs auf einem Sektor oder einem Markt erzielt. Finden Sie einen ETF, der Aktien enthält, die Ihren Beständen mit ähnlichen Gewichten für einen Sektor entsprechen, der wiederum Ihren Beständen auf einer breiten Marktbasis entspricht.Wenn Sie zum Beispiel befürchten, dass die Aktien des Pharmasektors in Ihrem Portfolio fallen, können Sie eine Schutzverpackung für einen pharmazeutischen ETF kaufen, wie den SPDR S & P Pharmaceuticals ETF ( ARCA : XPH XPHSPDR S & P Phrmct41, 21 + 0, 39% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Ähnlich wie im vorherigen Beispiel würden Sie sich bemühen, den Zeitrahmen, die Menge und die Preise Ihren Erwartungen und Werten anzupassen, die Sie akzeptieren möchten.

Alternativ können Sie einen inversen ETF erwerben. Der Schlüssel zum Kauf eines geeigneten inversen ETFs ist wie bei jedem ETF die Erforschung der zugrunde liegenden Positionen, um die Namen mit den Beständen in Ihrem aktuellen Portfolio abzustimmen. Wenn Sie befürchten, dass der Markt einen kurzfristigen Pullback erleiden könnte, und Sie viele im Dow Jones Industrial Average (DJIA) gehaltene Aktien besitzen, können Sie einen anderen ETF wie Short Dow 20 ( NYSE ) verwenden. >: DOG DOGPrShs Sht Dow3015.74-0.19% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), um Ihre Exposition gegenüber dem DJIA abzusichern. Ein weiteres Ziel beim Kauf eines Schutzes kann darin bestehen, ihn in einer ausreichend hohen Menge hinzuzufügen, um ausreichend Zeit zum Abwickeln einer Position bereitzustellen. Dies bedeutet, dass Sie festlegen, welchen Prozentsatz des Portfolios Sie verlieren möchten, während Sie eine Position abwickeln, und die den Umfang des von Ihnen gekauften Schutzes bestimmt.

The Bottom Line

Trotz der Wahl der Sicherheit ist es entscheidend, Ihr Ziel zu verstehen, um es zu erreichen. Der Kauf von Schutzputs, Short- oder Leveraged-ETFs sind die gängigsten Tools und die Wahl hängt vom Grund für den Kauf des Schutzes sowie dem Grad des Verständnisses oder der Komplexität jeder Investition ab.