Wie erstelle ich eine optimale Stichlinie bei Candlestick-Mustern?

Wie erstelle ich eine optimale Stichlinie bei Candlestick-Mustern?
a:

Eine optimale Stoßlinie kann auf ein Candlestick-Muster gezeichnet werden, bei dem ein aktueller Candlestick nach oben in den nach unten gerichteten Candlestick-Körper schließt (der Bereich zwischen dem Öffnen und Schließen des vorherigen Handelstages). , bleibt aber unter dem Mittelpunkt des vorherigen abwärts gerichteten Candlesticks. Diese Preisaktion ist als Schließen in den Körper bekannt.

Die Schublinie wird horizontal von dem Mittelpunkt des vorherigen schwarzen Körpers gezogen und dient als ein Widerstandsbereich, wo die bullische Rallye nicht durchbrechen konnte. Das Stoßmuster beginnt mit dem weißen Körper, der eine fortgesetzte vorhergehende Kursbewegung nach unten zeigt, aber dann hat es eine bullische Rallye, die nicht in der Lage ist, den Mittelpunkt des vorherigen abwärts gerichteten Körpers zu durchbrechen. Das Versäumnis, den Mittelpunkt des Abwärtstrends zu durchbrechen, kann darauf hindeuten, dass die Hausse-Rallye gescheitert ist.

Ein Stoßmuster ist am relevantesten, wenn es in einem starken Abwärtstrend auftritt. In dieser Situation zeigt sich, dass sich der bisherige Abwärtstrend fortsetzt. Die Verkäufer sind nicht durch ihre Positionen erschreckt worden, weil die zinsbullische Rallye den Mittelpunkt des früheren schwarzen Körpers nicht durchbrochen hat. Dieser Mangel an Stärke kann Käufer davon abhalten, auf den Markt zu kommen. Das Schubmuster wird als schwache Bestätigung des Trends angesehen. Es bedarf daher einer Bestätigung am dritten Handelstag.

Einige Experten sagen, dass die Linie oft eine bullische Umkehrung auslösen kann und daher durch andere bullische oder bärische Muster im Gesamtchart bestätigt werden muss. Diese Muster können schwer zu handeln sein, weil sie bestätigt werden müssen.