Ist Alphabet der nächste Berkshire Hathaway?

Ist Alphabet der nächste Berkshire Hathaway?

Warren Buffets Berkshire Hathaway (BRK. A BRK. Berkshire Hathaway Inc280, 170. 00-0. 11% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) eines der erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten. Durch geschickte Investitionen hat sich Berkshire Hathaway von einer kleinen Investmentfirma in Omaha zu einem globalen Giganten mit einem Aktienkurs von über 200.000 USD pro Aktie entwickelt. Wenn ein anderes Fortune-500-Unternehmen behauptet, das Berkshire-Hathaway-Modell zum Wachstum zu verwenden, wie Google Inc. (GOOG GOOGAlphabet Inc1, 025. 90-0. 64% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) hat getan, es lohnt sich auf jeden Fall.

Googles Werbe-Cash Cow

Als Googles kleine Suchmaschine 1998 startete, erwarteten nur wenige, dass das Unternehmen zu dem wird, was es heute ist. Aber wie die Gründer vor elf Jahren schrieben: "Google ist kein herkömmliches Unternehmen. Wir wollen nicht eins werden. "

In den Jahren seither ist Google die größte Suchmaschine und die beliebteste Website der Welt. Mit seiner Suchmaschine hat das Unternehmen einen profitablen Werbeservice aufgebaut, der 89% des Umsatzes des Unternehmens von 66 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 beisteuerte. Das Werbegeschäft hat eine hohe Gewinnspanne, die andere Google-Unternehmen in den letzten Jahren subventioniert hat. (Siehe auch: Das Geschäft von Google ).

Google hat Schlagzeilen für selbstfahrende Autos und Biotech-Produkte gemacht, aber der profitabelste Teil des Geschäfts bleibt die Werbung mit seiner Suchmaschine verbunden. (Siehe auch: Wie Googles selbstfahrendes Auto alles ändern wird ).

Das Unternehmen schoss weit über seine bescheidenen Anfänge als Stanford-Studentenprojekt hinaus, und das Unternehmen begann, weit mehr Geld zu generieren als die Suchmaschine, die zum Wachsen benötigt wurde. Als sich das Geld anhäufte, expandierte das Unternehmen in andere langfristige Projekte mit geringerem Gewinn wie die bereits erwähnten selbstfahrenden Autos sowie in Biotech-Projekte. Obwohl diese Unternehmen heute nicht zur Gewinnentwicklung beitragen, haben sie ein immenses Zukunftspotenzial.

Die Verschiebung zu Alphabet

Die Gefahr besteht darin, dass so viele unterschiedliche Projekte mit unterschiedlichen Erfolgsmetriken und -fristen zu Verwirrung und sogar Konflikten innerhalb der aktuellen Struktur des Unternehmens führen können. Aus diesem Grund hat das Managementteam von Google entschieden, dass die Umstrukturierung zu einer Holdinggesellschaft die Antwort auf die Verwaltung von unabhängigen Unternehmen unter einem Dach ist. Google ist nicht mehr die Muttergesellschaft für die Suche und andere Unternehmen, sondern die Kerngeschäfte unter einem Dach von neuen Technologieunternehmen mit hohen Zielen.

Der neue Name dieses Umbrellas ist Alphabet, die Muttergesellschaft, die Google und anderen Unternehmen vorsteht (siehe auch: 5 Gründe, warum Google jetzt Alphabet Inc ist).

Die Gründer können sich nun auf die übergeordneten Ziele der Holdinggesellschaft konzentrieren und Asset-Allokationsentscheidungen treffen, um zu entscheiden, wie das Werbegeld von Google investiert werden soll, um die Rendite für die Aktionäre zu maximieren.

Googles Suchgeschäft hat einen neuen CEO, den langjährigen vertrauenswürdigen Manager Sundar Pichai, der die Autonomie hat, das Suchgeschäft nach eigenem Ermessen zu betreiben, wobei die Gründer als Berater und Führungskräfte für die Holding fungieren. Die Top-Führungskräfte verwalten Alphabet und planen, jedes neue Geschäft mit einem eigenen CEO und einem Führungsteam aufzubauen, von dem man glaubt, dass es zum Endergebnis von Alphabet beiträgt.

Wie ist Alphabet wie Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway CEO Warren Buffet baute sein Geschäft durch Akquisition auf. Was als Investment Management-Unternehmen begann, hat sich zum viertgrößten Unternehmen in Amerika entwickelt.

Buffett, "Das Orakel von Omaha", hat ein Konsum- und Industriekonglomerat geschaffen, das eine Reihe großer Marken kontrolliert, darunter die Burlington Northern Santa Fe Eisenbahn, Geico, Fruit of the Loom und eine fünfzigprozentige Beteiligung an der Kraft Heinz food. Unternehmen.

Jedes Unternehmen von Berkshire arbeitet mit seinem eigenen CEO, dem es zuzumessen ist, zum Endergebnis von Berkshire beizutragen. (Siehe auch: Ist es Zeit, Berkshire Hathaway aufzubrechen? ). Darüber hinaus besitzt Berkshire Hathaway große Anteile an Unternehmen wie Coca Cola Co. (KO KOCoca-Cola Co45. 47-1. 09% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), American Express Inc. (AXP AXPAmerican Express Co96. 29-0. 15% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Wells Fargo & Co. (WFC WFCWells Fargo & Co56 18-0.30% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ).

Googles neue Betriebsstruktur nimmt eine Seite aus Berkshire Hathaways Playbook heraus. Jede hundertprozentige Tochtergesellschaft, einschließlich Google Inc., arbeitet halbautonom mit ihrer eigenen Führung und Geschäftsstrategie. Die Gewinne werden Teil des größeren Alphabet-Deckungsbeitrags und können für weiteres Wachstum, Investitionen und strategische Akquisitionen verwendet werden.

Wie unterscheidet sich Alphabet von Berkshire Hathaway

Während das neue Führungsteam von Alphabet plant, ähnlich wie Berkshire Hathaway zu operieren, haben die Unternehmen grundlegend andere Wachstumsmodelle.

Berkshire Hathaway ist in erster Linie durch Börseninvestitionen und Übernahmen von etablierten, ausgereiften Geschäften gewachsen. Das Ergebnis war eine hervorragende Erfolgsbilanz bei der Outperformance des S & P 500 und der überwiegenden Mehrheit der konkurrierenden Aktien.

Alphabet ist dagegen keine Investmentgesellschaft. Das Wachstum in den eigenen Geschäften war bisher vor allem auf die eigene Geschäftstätigkeit im Bereich der Werbung zurückzuführen. Jede neue Geschäftseinheit unter dem Alphabet-Dach ist entweder ein selbst entwickeltes Projekt oder eine von ihr geförderte Akquisition wie YouTube.

Es bleibt abzuwarten, ob die neue Struktur zu einem Anstieg der Akquisitionen für Alphabet führen wird. Aber das Wachstum durch Akquisitionen unterscheidet sich stark vom Wachstum durch neue Geschäftsbereiche.Der Erwerb eines bewährten, profitablen Geschäfts kann viel weniger riskant sein, als in etwas völlig Neues und Anderes zu investieren.

Alphabets erklärtes Ziel, mit einem Berkshire-Hathaway-ähnlichen Modell zu arbeiten, funktioniert zwar für den täglichen Betrieb, aber sein Wachstumsmotor und seine Gesamtstrategie dürften ziemlich unterschiedlich bleiben.

The Bottom Line

Das Führungsteam von Alphabet hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz beim Aufbau unglaublich erfolgreicher und branchenverändernder Unternehmen. Nichtsdestotrotz ist die Änderung der operativen Struktur und der Aufbau neuer Geschäftsbereiche eine mutige Wette auf die Zukunftsaussichten vieler noch zu realisierender Geschäftsbereiche.

Das Unternehmen hat angekündigt, dass sich die erste neue große Geschäftseinheit unter dem Dach von Alphabet auf Biotech konzentrieren wird. Zukunftsweisende Projekte wie die blutzuckersensitiven Kontaktlinsen für Diabetiker haben die Chance, das Leben von Millionen Menschen zu verbessern. Aber die Gewinne können Jahrzehnte entfernt sein.

Bis jetzt müssen die Anleger abwarten und darauf vertrauen, dass die Alphabet-Manager auf dem richtigen Weg sind, um weiteres Wachstum und Gewinne zu erzielen.