ÄNderungen der sozialen Sicherheit für 2015

ÄNderungen der sozialen Sicherheit für 2015

Wenn es um die soziale Sicherheit geht, sind die Veränderungen im Jahr 2015 nicht so wichtig. Es sind die Herausforderungen, die nur ein paar Jahre in der Zukunft liegen und ernsthafter aussehen.

Der durchschnittliche Rentnerscheck wird 2015 um 1,7% steigen, sagt die Social Security Administration. Der durchschnittliche Rentner im Januar 2015 erhält $ 1.328, gegenüber $ 1.306. Für Arbeiter werden die ersten $ 118, 500 von Einkommen der Sozialversicherungssteuer unterworfen, herauf 1. 3% von $ 117, 000 in 2014. Das ist der kleinster Sprung seit dem Zeitraum zwischen 2009 und 2011, als die steuerpflichtigen Einkünfte überhaupt nicht stiegen.

Kunden, die erwarten, Leistungen bei Erreichen des vollen Rentenalters im Jahr 2015 in Anspruch zu nehmen, haben Anspruch auf maximal $ 2, 685. 50 pro Monat. Das ist von $ 2. 642 in diesem Jahr und basiert auf Änderungen in der Leistungsberechnung, die Ihr Gehalt jedes Jahr mit der Sozialversicherungslohnbasis vergleicht. Wenn Sie Leistungen nach Ablauf des vollen Rentenalters hinausschieben, erhöhen sich die Leistungen um ca. 8% pro Jahr bis zum 70. Geburtstag eines Kunden, zu welchem ​​Zeitpunkt die Erhöhungen eingestellt werden.

Die soziale Sicherheit ist der Grundpfeiler des Ruhestandes in der Mittelschicht und spielt auch für relativ wohlhabende Rentner eine überraschend große Rolle, berichtet das Investment Company Institute. Im Jahr 2013 stellte es 57% des Renteneinkommens der Amerikaner und mehr als 85% des Ruhestandsgeldes für Senioren mit Einkommen in den untersten 40% der Bevölkerung zur Verfügung. Selbst für Rentner im Spitzeneinkommensquintil stellte die Sozialversicherung 2013 ein Drittel des Renteneinkommens zur Verfügung und ersetzte 29% des durchschnittlichen Lebenseinkommens.

Die Schätzungen basieren auf einer Gruppe von Rentnern und Rentnern, die in den 1940er Jahren geboren wurden, so das Institut.

Stiftung für Altersvorsorge

Die ICI, eine Vereinigung von Fondsgesellschaften, argumentiert, dass das traditionelle Konzept des Ruhestands als dreibeiniger Hocker, der durch die Sozialversicherung, Renten und Ersparnisse unterstützt wird, obsolet ist. Stattdessen sind die tatsächlichen Finanzen der Rentner eher eine Pyramide, wobei die soziale Sicherheit ihre wichtigste untere Schicht ist.

"Für die meisten Haushalte ist eine der wertvollsten Ressourcen die Altersrente für die Sozialversicherung", schrieb das ICI kürzlich. "" Allerdings ist diese Ressource normalerweise nicht in den Vermögenswerten der Haushalte enthalten. "

Die Leistungen reichen aus, um etwa 36% des durchschnittlichen Jahreseinkommens für wohlhabende Familien zu ersetzen, und sogar 58% für einen schlecht bezahlten Arbeitnehmer. Das Institut sagt: "Nach dem derzeitigen Gesetz wird erwartet, dass diese Ersatzraten stabil bleiben", heißt es in dem Bericht. (Mehr dazu unter: Top 6 Mythen über Leistungen der sozialen Sicherheit .)

Ein steigender Anteil von Leistungen

Die Sozialversicherungsbeiträge, die in den 1970er Jahren stark anstiegen und seit Inanspruchnahme der Leistungsformeln im Jahr 1983 inflationsbereinigt wurden, sind nach Angaben der ICI ein noch größerer Bestandteil der Rentnerbilanzen.Für Familien im unteren Quintil entspricht der Kapitalwert ihrer erwarteten Leistungen 82% ihres Vermögens. Im mittleren Fünftel der Bevölkerung erreichen die erwarteten Sozialversicherungsleistungen 41% ihres Vermögens, und selbst für das oberste Quintil (ohne die obersten 1%) entspricht die soziale Sicherheit immer noch 14% des Vermögens.

Demnach liegt das Wohnungsvermögen bei Familien in den obersten drei Quintilen bei etwa 22% bis 23% des Gesamtvermögens, so der Bericht. Beiträge mit Beitragszusage, wie 401 (k) s und individuelle Altersvorsorgekonten, tragen zwischen 11% und 18% in höheren Klammern und nur 3% für die ärmsten Rentner bei. (Weitere Informationen finden Sie unter: Maximieren Ihrer Sozialversicherungsleistungen .)

Stabil ... Für jetzt

Das System ist vorerst stabil, aber nicht im langfristigen Haushaltssaldo, sagt das ICI. Und ein breites Bewusstsein dafür steht hinter einem langen Streit über Vorschläge, die die Lücke zwischen den langfristigen Verpflichtungen der Sozialversicherung und dem erwarteten Steueraufkommen schließen könnten.

Konservative Kritiker wie der Forbes-Mitarbeiter Jamie Hopkins sagen, dass ein Ziel Strategien zur Maximierung der Sozialversicherungsleistungen durch Arbeitnehmer, die Leistungen ab 66 Jahren beantragen, reduzieren kann. Sie sind 70, was die zukünftigen Auszahlungen um bis zu 8% erhöht. (Weitere Informationen finden Sie in diesem Video: Wann sollten mein Ehepartner und ich unsere Leistungen in Anspruch nehmen .)

Überbrückung der Lücke

Die liberalere Nationale Akademie für Sozialversicherungen sagt, dass die von ihr in Auftrag gegebenen Meinungsumfragen zeigen, dass die Amerikaner die Schließung der meisten Finanzierungslücken der Sozialversicherung bevorzugen, indem sie die Lohnsteuern erhöhen. etwa 6,2% des Einkommens, das von jedem Arbeitnehmer und Arbeitgeber gezahlt wird, auf etwa 7,2% und durch die Aufhebung der Obergrenze für sozialversicherungspflichtige Einkünfte.

Die höhere Steuer würde einem durchschnittlichen Arbeitnehmer etwa 50 Cent pro Woche kosten, und nur etwa 6% der Arbeiter machen jetzt mehr als die Einkommensgrenze, sagte die Gruppe. Die Steuererhöhung würde eine Änderung der Lebenshaltungskostenanpassungen ermöglichen, um der Gesundheitspflegeinflation, die historisch höher ist als die allgemeine Inflationsrate, auf die sich die Sozialversicherung jetzt stützt, mehr Gewicht zu geben. (Weitere Informationen finden Sie unter: 4 ungewöhnliche Möglichkeiten, die Sozialleistungen zu erhöhen .)

Die Sozialversicherungsleistungen beliefen sich 2012 auf 5% des Bruttoinlandsprodukts, so die Akademie. Bis zum Jahr 2035, wenn die jüngsten Baby-Boomer 70 Jahre alt werden, werden die Sozialversicherungsleistungen voraussichtlich 6,2% des BIP betragen, berichtet die Akademie. Dieser Gewinn ist bei all der politischen Kontroverse, die er anspornt, weniger als halb so groß wie der Anstieg der Bildungsausgaben, als Babyboomer Kinder waren, so die Akademie.

Die Bottom Line

Die Leistungen werden 2015 schrittweise steigen, genau wie die Sozialversicherungsleistungen für die Rentenbudgets immer wichtiger werden. In der Zwischenzeit wird noch darüber debattiert, wie mit dem langfristigen Haushaltsungleichgewicht der Sozialversicherung umzugehen ist. (Weitere Informationen finden Sie unter: Die Verzögerung der sozialen Sicherheit kann sich summieren .)