SPY: SPDR S & P 500 Vertrauen ETF

SPP: SPDR S & P 500 Trust ETF

Stand: 30. Juni 2015, der SPDR S & P 500 ETF-Treuhandfonds (SPY SPYSPDR S & P500 ETF-Treuhandeinheiten258. 27-0. 22% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) erzielte eine jährliche Rendite von 7. 35%. Basierend auf 10-Jahres-Daten erzielte der Fonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7,8%. Seit der Gründung des SPDR S & P 500 ETF Trust erzielte der Fonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9. 17%.

Der SPY strebt die Nachbildung des Standard & Poor's 500 Index an, der sich aus 500 Large- und Mid-Cap-US-Aktien zusammensetzt. Diese Aktien werden von einem Ausschuss ausgewählt, der sich nach der Marktgröße, der Liquidität und der Branche richtet. Der S & P 500 ist einer der wichtigsten Benchmarks des US-Aktienmarktes und zeigt die finanzielle Gesundheit und Stabilität der Wirtschaft auf.

Der SPY ist ein gut diversifizierter Vermögenskorb, der seinen Fonds in mehrere Sektoren aufteilt, zum Beispiel 19. 6% Informationstechnologie, 16. 46% Finanzsektor, 15. 44% Gesundheitswesen, 12. 85% Nicht-Basiskonsumgüter , 10. 09% Industrie, 9. 61% Basiskonsumgüter, 7. 7% Energie, 3. 07% Materialien, 2. 92% Versorger und 2. 26% Telekommunikationsdienste.

Der SPDR S & P 500 ETF Trust weist fast den gesamten Fonds in Stammaktien auf, die im S & P 500 Index enthalten sind. Seine aktuellen Top-10-Positionen sind 3. 95% Apple Incorporated (AAPL), 1.95% Microsoft Corporation (MSFT), 1. 9% Exxon Mobil Corporation (XOM), 1. 48% Johnson & Johnson (JNJ), 1. 46% General Electric Company (GE), 1. 44% Wells Fargo & Company (WFC), 1. 37% Berkshire Hathaway Incorporated - Klasse B (BRK-B), 1. 36% JPMorgan Chase & Company (JPM), 1 16% Proctor & Gamble Company (PG) und 13% Pfizer Incorporated (PFE).

Merkmale

Der SPDR S & P 500 ETF Trust ist als Investmentfonds mit Investmentfonds strukturiert, bei dem es sich um ein Wertpapier handelt, das zum Kauf eines festen Vermögensportfolios bestimmt ist. SPY ist an der Arca Exchange der New Yorker Börse notiert und Anleger können diesen ETF auf mehreren Plattformen handeln. Der Treuhänder des SPDR S & P 500 ETF Trusts ist die State Street Bank & Trust Company und ihr Vertriebspartner ist ALPS Distributors Incorporated.

Der Fonds hat eine Brutto-Kostenquote von 0,1098% und eine Netto-Kostenquote von 0,945%. Während diese Kennzahlen niedrig sind, sind sie nicht die niedrigsten unter anderen ETFs, die den S & P 500 Index nachbilden. Die Kostenquote von SPY ist fast doppelt so hoch wie die Kostenquote des Vanguard S & P 500 ETF von 0, 05%. Diese Gebühren enthalten keine Maklergebühren.

Eignung und Empfehlungen

Seit dem 9. Juli 2015 hat SPY ein Alpha-Ergebnis von fünf Jahren mit -0. 06, eine mittlere jährliche Rendite von 1. 39, eine Standardabweichung von 11. 99%, eine Rendite von 17, 2% und eine Sharpe-Ratio von 1. 39. Nach moderner Portfoliotheorie (MPT), basierend auf fünf hinter Jahresdaten der Sharpe-Ratio des SPY, Anleger, die lange SPY sind, haben eine höhere Kapitalrendite als das Risiko, das sie eingingen.

Die Erholung der US-Wirtschaft nach der Finanzkrise 2007-2008 ermöglichte es den Anlegern, durch langfristige Investitionen in SPY beträchtliche Renditen zu erzielen. Seit dem Tief von 67 $. Im SPDR S & P 500 ETF Trust erholte sich SPY am 6. März 2009 auf ein Hoch von 213 Dollar. 78 am 20. Mai 2015, eine 218. 6% Rendite.

Der SPDR S & P 500 ETF Trust bietet Anlegern eine effiziente Möglichkeit zur Diversifizierung ihres Engagements auf dem US-Aktienmarkt, ohne in mehrere Aktien investieren zu müssen. Daher ist SPY für jeden Anleger geeignet, der US-Aktien in sein Portfolio aufnehmen möchte und dabei nur ein moderates Risiko eingehen möchte. Da der SPDR S & P 500 ETF Trust jedoch 500 Large- und Mid-Cap-Titel in den USA verfolgt, birgt er eine Vielzahl von Risiken wie Marktrisiko, Länderrisiko, Währungsrisiko, wirtschaftliches Risiko und Zinsrisiko. Anleger sollten sich sowohl der weltweiten als auch der US-Wirtschaftsdaten bewusst sein, die die Performance des Fonds beeinträchtigen könnten.