(VPU) Vanguard Utilities ETF: Die 5 wichtigsten Positionen

(VPU) Vanguard Utilities ETF: Top 5 Holdings

Dienstprogramme ist einer der vollendeten defensiven Sektoren. Weil die Menschen unabhängig davon, wie die Wirtschaft tickt, für Strom, Wasser und Gas zahlen, oder wie gut oder schlecht ihre persönliche finanzielle Situation ist, leidet der Versorgungssektor selten unter den großen Verlusten des breiteren Marktes, wenn die Bären die Führung übernehmen. Ebenso, da Versorgungsunternehmen, anders als Neuwagen oder teure Ferien, nicht etwas sind, auf das Leute protzen, wenn Zeiten gut sind, nimmt der Sektor normalerweise nicht an den großen Gewinnen von einer großen Stierkundgebung teil.

Der Vanguard Utilities ETF (VPU) bietet eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, diversifizierte Versorgungsbetriebe in Ihr Portfolio aufzunehmen. Dieser börsengehandelte Fonds (ETF) hat in den letzten zehn Jahren den breiteren Sektor der Versorgungsunternehmen übertroffen. Ein Betrag von 10 000 USD, der 2006 in die VPU investiert wurde, würde zum 4. März 2016 über 21 000 USD betragen. Die Kostenquote des Fonds liegt mit 0,1% deutlich unter der des durchschnittlichen Investmentfonds oder ETF.

Die folgenden fünf Unternehmen repräsentieren die Top-Positionen im Vanguard Utilities ETF.

Duke Energy

Mit einer Zuteilung von 7.4%, Duke Energy Corporation (NYSE: DUK DUKDuke Energy Corp. 87-0. 73% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 >) ist die größte Beteiligung der VPU. Duke Energy mit Hauptsitz in Charlotte, North Carolina, ist die größte Stromversorgungsgesellschaft des Landes. Das Unternehmen entwickelte sich von 2011 bis 2014 besser als der Standard & Poor's 500 Index, musste aber im Jahr 2015 einen Verlust von mehr als 10% hinnehmen. Seine Dividendenrendite von 4,4% ist jedoch eine zusätzliche Bereicherung für die Anleger. Dies ist ein weiterer Vorteil von Energieversorgern im Allgemeinen. Die Dividenden steigen häufig über das, was man in einem durchschnittlichen Sektor bekommen kann.

NextEra Energy

NextEra Energy, Inc. (NYSE: NEE

NEENextEra Energy Inc.151. 86-0. 52% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) stellt 7,2% der Bestände der VPU dar und beansprucht den zweitgrößten Anteil an der Allokation des Fonds. Das Unternehmen mit Sitz in Juno Beach, Florida, hat mehrere Niederlassungen, darunter Florida Power & Light, das Millionen von Haushalten in Südflorida mit Strom versorgt. Die Aktie von NextEra Energy hat die Renditen des S & P 500 in den letzten fünf Jahren nahezu verdoppelt. Darüber hinaus ist die Dividendenrendite von 3,1% für Investoren sehr attraktiv. Das Unternehmen verzeichnet auch steigende Umsätze und Nettogewinne sowie zweistellige Zahlen für die nachlaufende 12-Monatsrendite (ROE) und die Nettomarge.

Southern Company

Southern Company (NYSE: SO

SOSouthern Co51. 65-1. 51% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), die eine Zuweisung von 6,3% erhält. VPU ist eine Elektroholding, die Kunden in Georgia, Alabama, Florida und Mississippi betreut.Während der wirtschaftlichen Erholung von 2011 bis Anfang 2016 hat die Aktie von Southern nicht so stark an Wert gewonnen wie der breitere Markt, wie der S & P 500. Dagegen fiel die Aktie in den Jahren 2008 und 2009 nicht annähernd so stark wie alle anderen. Die Gesamtrendite von Southern ist seit 2006 nahezu identisch mit der des S & P 500. Die Stabilität war und ist das stärkste Angebot von heute, da das Unternehmen über solide Fundamentaldaten verfügt. Dominion-Ressource

Dominion Resources, Inc. (NYSE: D

DDominion Energy Inc.80. 56-0. 14% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) erhält eine 6. 1 % Allokation in der VPU. Dies ist ein Energieversorgungsunternehmen, das Kunden in der mittelatlantischen und der Appalachenregion mit Strom und Gas versorgt. Die Aktienrenditen sind seit 2011 etwas besser als der S & P 500 und das Unternehmen zahlt ebenfalls eine Dividendenrendite von 4%. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 22 ist Dominion etwas hoch bewertet, aber die starken Fundamentaldaten und die großzügige Dividende dürften den Anlegern Vertrauen in die hohe Allokation in der VPU geben. Amerikanische elektrische Energie

Amerikanische elektrische Energie Co., Inc. (NYSE: AEP

AEP Amerikanische elektrische Energie Inc73. 73-0. 47% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist ein Elektrizitätsunternehmen mit Niederlassungen in Texas, Ohio, Virginia und Michigan. Das Unternehmen ist mit einer zweistelligen ROE und Nettomarge sowie einer niedrigen Verschuldung in einer starken finanziellen Position. Ihre Aktie litt während des Crashs von 2008 weniger als der breitere Markt, aber sie hat sich seit 2011 ähnlich wie zyklischere Sektoren robust erholt. In den letzten zehn Jahren hat AEP den S & P 500 deutlich übertroffen und im Vergleich zum Index von 52,8% um 86,3% zugelegt.