Was sind einige Arten von Finanznetzen?

Was sind einige Arten von Finanznetzen?
a:

Wenn zwei Parteien in einer finanziellen Beziehung ihre Konten miteinander vereinen oder konsolidieren, nennt man das "Netting". Dieser Begriff ist sehr allgemein und kann auf viele verschiedene Transaktionen angewendet werden. In der modernen Finanzwelt manifestiert sich fast jeder Reichtum in Ansprüchen auf Vermögenswerte oder Derivate, so dass eine Aufrechnung sehr wichtig ist, um diese Forderungen zu bereinigen und das Abwicklungsrisiko zu reduzieren. Zu den Arten des Netting gehören das Netting von Zahlungen, Netting durch Novation, Close-Out-Netting, Kontonetting, gesetzliche Aufrechnungs- und Verrechnungsrechte. Es ist möglich, dass ein einziger Rechtsakt mehr als eine dieser Transaktionen umfasst.

Beispiel für eine Netting-Transaktion

Jedes Mal, wenn zwei gegenseitige, unbestrittene und gegenseitige Ansprüche zwischen zwei Parteien bestehen, können solche Forderungen konsolidiert werden, bis nur noch die größere Forderung besteht. Der Akt der Konsolidierung ist das, was mit Netting gemeint ist.

Für ein sehr einfaches Beispiel sollten Sie folgendes bedenken: Die Firma XYZ schuldet der Firma ABC insgesamt $ 50.000 an Verbindlichkeiten. Gleichzeitig schuldet Firm ABC der Firma XYZ $ 10, 000 an Verbindlichkeiten. Die entsprechenden Forderungen stellen Verrechnungsforderungen gegen die jeweilige Partei dar.

Die beiden Unternehmen könnten ihre Verbindlichkeiten netto abrechnen, was das Unternehmen ABC der Firma XYZ schuldet und das Unternehmen XYZ mit nur 40.000 $ belässt, die der Firma ABC geschuldet werden.

Unterschiede zwischen gängigen Typen

Das Zahlungsnetting ist eine der am wenigsten umstrittenen und kompliziertesten Arten, da es die Verpflichtungen für einzelne Verträge nicht beeinflusst. Der Hauptvorteil ist eine Reduzierung der Transaktionskosten und des zukünftigen Abwicklungsrisikos.

Netting durch Novation beinhaltet die Erfüllung gegenseitiger Verpflichtungen und ersetzt sie durch eine neue Nettoverpflichtung. Normalerweise wird zwischen zwei Firmen, die in der gleichen Währung handeln, eine Netting-Novation-Vereinbarung durchgeführt.

Das Close-Out-Netting ist ein Vertragsmechanismus in vielen Rahmenverträgen mit einseitiger Kündigung einer Finanzoperation. Zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt vereinbaren die Vertragsparteien im Voraus, dass die Transaktionen zwischen den Parteien beendet werden, und es bleibt nur die Verpflichtung bestehen, den Nettobetrag der geschuldeten Mittel zu schließen.