Warum haben Anleger immer noch Vertrauen in Quant Funds?

Warum haben Anleger immer noch Vertrauen in Quant Funds?

Mit niedrigen Renditen und vielen Anleger-Kunden, die zunehmend durch Verwaltungsgebühren frustriert sind, haben Hedge-Fonds in den letzten Wochen Schwierigkeiten gehabt, die Performance-Erwartungen zu erfüllen. Obwohl der Sog im Allgemeinen in der gesamten Branche war, finden einige Fonds jetzt Optimismus bei der Verlagerung ihrer Forschung in Richtung Computeranalysen. Diese sogenannten quantitativen Hedgefonds wie DE Shaw und Renaissance Technologies könnten eine neue Normalität in einer Industrie darstellen, die zunehmend skeptisch und vorsichtig ist, wenn es um altmodische menschliche Forschung geht.

Zahlen weisen auf Quant-Fonds-Erfolg

hin Während Quant-Fonds irgendwann als Nische angesehen wurden, hat in den letzten Jahren ein Zufluss von Anlegern in den Quant-Bereich dazu geführt, dass viele traditionelle Fonds widmen Sie erhöhte Ressourcen der computergestützten Analysemethode und Anlagestrategie. Fonds wie die Tudor Investment Corporation haben ihren Ansatz geändert, um mehr quantitative Analysten und Techniken einzuführen, einschließlich großangelegter Analysen von branchenweiten Daten durch komplexe Computermodelle. Insgesamt haben Quant-Fonds in einer Zeit, in der Hedgefonds im Allgemeinen Schwierigkeiten haben, bemerkenswerte Erfolge erzielt. Hedge Fund Research zeigt, dass sich das verwaltete Vermögen (AUM) für Quant-Fonds seit 2009 mehr als verdoppelt hat, von USD 409 Milliarden auf USD 880 Milliarden.

Zum Teil durch das hohe Interesse von Branchenvertretern an Quant-Fonds angetrieben, zeigen diese Wachstumsmuster keine Anzeichen für ein Ende. Der führende Investor Steven Cohen von Point72 Asset Management gab Mitte 2016 bekannt, dass er eine Viertelmilliarde Dollar in Quantopian investieren wird, ein Startup für Live-Handelsplattformen, das Investoren in die Welt der komplexen Anlageformeln und Algorithmen eintauchen will. Im ersten Quartal des Handels übertraf Quantopian den Aktienmarkt dank seines einzigartigen Crowdsourcing-Ansatzes um fast 2%. Cohens Investition erfolgt nicht lange nach einem Insiderhandelsskandal um seinen Hedgefonds SAC Capital, und die Investmentfonds für Quantopian werden aus persönlichem Geld und nicht aus Bargeld des Kunden entnommen.

Traditioneller Fonds-Shift-Ansatz

Da die gängigen Analysemethoden derzeit enttäuschende oder unzuverlässige Ergebnisse liefern, hoffen viele traditionelle Fonds, dass eine Umstellung auf quantitative Methoden größeren und einheitlicheren Erfolg bringen wird. Tudor wird seinen bereits existierenden Quantenarm erweitern, indem er die Anzahl der Analysten, Forscher und Computermodellentwickler erhöht. Gleichzeitig berichten Insider, dass Balyasny Asset Management plant, einen eigenen Quant-Fonds zu gründen und ein engagiertes Team aufzubauen. Fonds, die bereits in Quant-Strategien involviert waren, wie Paloma Partners, bauen ihre quantitativen Filialen weiter aus, indem sie neue Analystenteams einstellen und einen höheren Prozentsatz der Unternehmensressourcen auf diese Bestrebungen aufteilen.

Quantifizierte Fonds erfreuen sich zwar wachsender Beliebtheit, sind jedoch nicht ohne Kritiker, und einige Anleger sind der Ansicht, dass die Gefahr besteht, dass quantitative Gelder an ihren Erfolg scheitern. In der Zwischenzeit werden weitere Fonds diese Option in der Hoffnung auf große Renditen weiter erforschen.