Sind Finanzderivate?

Sind derivative Finanzderivate?

Nur wenige Begriffe in der Finanzwelt haben eine größere negative Konnotation als "Derivate", was zum großen Teil der Finanzkrise von 2007 bis 2008 zu verdanken ist. Nach dem Verständnis des zufälligen Beobachters tauschten Händler in Designeranzügen und Schuhe von Barker Black äußerst komplizierte Finanzinstrumente aus, was irgendwie dazu führte, dass Zehntausende von Amerikanern mit Subprime-Hypotheken ihre Häuser verloren. Warren Buffett hat bekanntlich Derivate mit Massenvernichtungswaffen der Massenvernichtungswaffen verglichen - aber Buffett gibt dann oft einprägsame Aphorismen, die die Medien als göttliche Erklärungen behandeln.

Ähnlich wie ihre mathematischen Entsprechungen sind Derivate von unterschiedlicher Komplexität. Einfache Futures-Kontrakte sind Derivate, und niemand verlangt, dass sie aus der Existenz heraus reguliert werden.

Wir nennen diese Wertpapiere "Derivate", weil sie aus anderen, fundamentaleren Wertpapieren ableiten. Zum Beispiel, wenn IBM IBMInternational Business Machines Corp151. 58-1. 15% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 Aktien werden bei $ 160 gehandelt. An einem Montagmorgen könnten Sie zu einem späteren Zeitpunkt eine Option erwerben, Aktien von IBM zu einem beliebigen Preis zu kaufen. Für $. 14 Sie könnten eine Option kaufen, die Ihnen das Recht einräumt, IBM an diesem Freitag für 165 USD zu kaufen. So glaubt der Markt en masse , dass die IBM-Aktie bis Ende der Woche steigen wird. Angenommen, die IBM-Aktie sollte bis Freitag auf über 165 USD bis 180 USD steigen. Wenn ja, dann für $. 14 Sie haben das Recht erworben, sofort einen Gewinn in Höhe von $ 15 zu erzielen (indem Sie die Aktie zu dem reduzierten Preis kaufen, zu dem die Option berechtigt ist, und sie dann zum laufenden Preis verkaufen.)

Eine 107-fache Rendite bei einer 4-tägigen Investition? Klingt ermutigend, um es milde auszudrücken. Der Haken ist, dass die IBM-Aktie fast sicher nicht in einem so kurzen Zeitfenster $ 180 erreichen wird. In der Tat, wenn der Preis am Freitag irgendwo unter $ 165 ist. 14, Ihre Option ist wertlos. (Der Break-Even-Preis ist tatsächlich um ein paar Cent höher, wenn man die Handelskosten berücksichtigt.)

Im Vergleich dazu ist der Kauf von IBM-Aktien viel weniger volatil. Realistisch gesprochen, Ihre $ 160. 48 Investitionen werden in einer Woche nicht um das 107-fache steigen, aber es wird auch nicht wertlos sein.

Einige Behauptungen von Buffet über Derivate sind zutreffend. Ein Derivat kann schnell ein Vermögen ausrotten. Aber es kann auch ein Vermögen spektakulär steigern. Auf der Ebene der gewöhnlichen Aktienoptionen ist der Punkt offensichtlich. Auf höheren Abstraktionsebenen ist die Volatilität von Derivaten jedoch noch ausgeprägter.

Nehmen Sie Credit Default Swaps, die notorisch geheimen Instrumente, die für die Zerstörung der Investmentbank Bear Stearns verantwortlich gemacht werden. Der Verkäufer eines CDS bürgt für die Kreditwürdigkeit einer dritten Partei und besagt, dass der Verkäufer die Differenz ausgleicht, wenn der Dritte mit seinen Schulden in Verzug gerät.Der Käufer erhält eine Garantie und zahlt eine Prämie für das Privileg.

Das Problem bei Credit Default Swaps besteht darin, dass die Unterschiede bei der Kreditwürdigkeit zwischen Geschäftseinheiten eine Art von Sachverhalt und nicht Grad sind. Microsoft (MSFT MSFTMicrosoft Corp84. 14 + 0. 11% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist bekanntlich zuverlässig und hat wahrscheinlich seit seiner Gründung im Jahr 1975 keine unbezahlte Rechnung mehr. Die griechische Regierung sitzt am anderen Pol. Aber Sie können die zweifelhafte Kreditgeschichte eines Schuldners nicht neutralisieren, indem Sie einfach ein paar Dollar mehr für einen Credit Default Swap erheben. Und doch kann der Besitzer eines CDS es als Vermögenswert in die Bücher aufnehmen. 2007 betrug der gesamte Markt für Credit Default Swaps 45 Billionen US-Dollar - doppelt so viel wie der gesamte US-Aktienmarkt. Können Derivate möglicherweise mehr wert sein als konkrete konkrete Entitäten? Natürlich nicht, zumindest nicht auf lange Sicht, weshalb der Credit Default Swap Markt seitdem um mehr als die Hälfte geschrumpft ist.

Was Buffett zu sagen scheint, ist, dass ein Großteil der Gefahr von Derivaten davon abhängt, wer kauft und wer verkauft. Wenn Sie Ihre $ verlieren. 14 Investitionen in jede Option, selbst wenn Sie ein Exzentriker sind, der sein gesamtes Vermögen von 10 Millionen Dollar für diese Aufgabe aufwendet, wird es die Wirtschaft nicht beeinflussen, die weit über Sie hinausgeht. (Obwohl es dich ziemlich ungemein beeinflusst.) Wenn du eine Kreditinstitution oder eine Investment-Management-Firma bist, die das Geld anderer Leute benutzt, dann ist es eine andere Geschichte.

Wenn Sie von dem reichsten Investor der Welt Beständigkeit erwarten, verstehen Sie, dass seine Firma, Berkshire Hathaway, weiterhin Dutzende eigener Derivatekontrakte hält. Burlington Northern Santa Fe, die Eisenbahn vollständig im Besitz von Buffett Berkshire Hathaway (BRK-A 999 BRK-ABerkshire Hathaway Inc280, 470. 01-1.05% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), verbrachte Jahre damit, Derivate zu kaufen, die im Preis für eine der größten Ausgaben des Unternehmens stecken - Treibstoff. Wenn es sich bei den Derivaten um Massenvernichtungswaffen handelt, muss jemand den BNSF-Buchhaltern mitteilen, dass sie im Jahr 2012 29 Millionen US-Dollar für die Derivate eingespart haben. Derivate, die das

-Übertragungsrisiko darstellen. Die ersten Derivate - Futures - erlaubten den Baumwoll- und Schweinezüchtern, die Rohstoffe der nächsten Saison zu einem garantierten Preis zu verkaufen, anstatt sich darüber Gedanken zu machen, was der Markt in ein paar Monaten tun wird. Die Verkäufer dieser Futures-Kontrakte machten Geld, wenn die Preise stiegen, und verloren sie, wenn sie fielen. Für den einzelnen Bauern, dessen Lebensgrundlage ausgelöscht werden könnte, wenn der Markt sauer wird, war der sprichwörtliche Vogel in der Hand mehr wert als alles, was im Busch lauern könnte. Händler in Kaufoptionen und hypothekarisch besicherten Wertpapieren sind nicht so sehr dem zugrunde liegenden Rohstoff verpflichtet wie Baumwollproduzenten, aber diese Investoren wollen immer noch andere Marktteilnehmer finden, an die sie ihr Risiko übertragen können. The Bottom Line

Ähnlich wie Waffen können Derivate Sicherheit oder Gefahr bieten. Es hängt alles davon ab, wie zuverlässig ihre Konstruktion ist, und von den Absichten und dem Know-how desjenigen, der sie benutzt.