Eine kurze Geschichte des Fonds

Eine kurze Geschichte des Investmentfonds

Investmentfonds erregten in den 1980er und 90er Jahren die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, als Investmentfonds-Investitionen Rekordhochs erreichten und Anleger unglaubliche Renditen sahen. Die Idee, Vermögenswerte zu Anlagezwecken zu bündeln, gibt es jedoch schon lange. Hier betrachten wir die Entwicklung dieses Anlagevehikels, von seinen Anfängen in den Niederlanden im 18. Jahrhundert bis zu seinem gegenwärtigen Status als eine wachsende internationale Industrie mit Fondsbeteiligungen, die Billionen von Dollar allein in den Vereinigten Staaten ausmachen.

Am Anfang
Historiker sind sich unsicher über die Herkunft von Investmentfonds; Einige zitieren die geschlossenen Investmentgesellschaften, die 1822 von König Wilhelm I. als erste Investmentfonds in den Niederlanden eingeführt wurden, während andere auf einen niederländischen Händler namens Adriaan van Ketwich hinweisen, dessen 1774 geschaffenes Investment-Vertrauen dem König die Idee gegeben haben könnte. Ketwich vermutete wahrscheinlich, dass die Diversifizierung die Attraktivität von Investitionen für kleinere Investoren mit minimalem Kapital erhöhen würde. Der Name von Ketwichs Fonds, Eendragt Maakt Magt , übersetzt "Einheit schafft Stärke". Die nächste Welle von Investmentfonds umfasste 1849 in der Schweiz einen Treuhandfonds, dem in den 1880er Jahren in Schottland ähnliche Fahrzeuge folgten.

Die Idee, Ressourcen zu bündeln und Risiken durch geschlossene Investitionen zu verbreiten, begann bald in Großbritannien und Frankreich Fuß zu fassen und zog in den 1890er Jahren in die Vereinigten Staaten. Der 1893 gegründete Boston Personal Property Trust war der erste geschlossene Fonds in den USA. Die Gründung des Alexander Fund in Philadelphia im Jahr 1907 war ein wichtiger Schritt in der Entwicklung hin zu einem modernen Investmentfonds. Der Alexander Fund präsentierte halbjährliche Emissionen und ermöglichte es den Anlegern, auf Nachfrage zurückzutreten.

Die Ankunft des modernen Fonds
Die Gründung des Massachusetts Investors 'Trust in Boston, Massachusetts, kündigte die Ankunft des modernen Investmentfonds im Jahr 1924 an. Der Fonds ging 1928 an die Börse. die Investmentfirma, die heute als MFS Investment Management bekannt ist. State Street Investors 'Trust war der Verwahrer des Massachusetts Investors' Trust. Später gründete State Street Investors 1924 einen eigenen Fonds mit Richard Paine, Richard Saltonstall und Paul Cabot an der Spitze. Saltonstall war auch mit Scudder, Stevens und Clark verbunden, einem Unternehmen, das 1928 den ersten No-Load-Fonds lancierte. Ein bedeutsames Jahr in der Geschichte des Investmentfonds, 1928 war auch der Start des Wellington Fund, der das erste war. Investmentfonds zur Einbeziehung von Aktien und Anleihen, im Gegensatz zu direkten Handelsbank Stil der Investitionen in Unternehmen und Handel.

Regulierung und Expansion
1929 gab es 19 offene Investmentfonds, die mit fast 700 geschlossenen Fonds konkurrierten.Mit dem Börsenkrach von 1929 begann sich die Dynamik zu ändern, als stark gehebelte geschlossene Fonds ausgelöscht wurden und kleine offene Fonds überlebten.

Auch die Aufsichtsbehörden der Regierung nahmen die Aufmerksamkeit der aufstrebenden Investmentfondsbranche auf sich. Die Schaffung der Securities and Exchange Commission (SEC), die Verabschiedung des Securities Act von 1933 und der Erlass des Securities Exchange Act von 1934 schufen Schutzmaßnahmen zum Schutz der Anleger: Investmentfonds mussten sich bei der SEC registrieren und Offenlegung in Form eines Prospekts. Das Investment Company Act von 1940 führte zusätzliche Vorschriften ein, die mehr Offenlegungen erforderten und darauf abzielten, Interessenkonflikte zu minimieren. (Weitere Informationen finden Sie unter Policing The Securities Market: Ein Überblick über die SEC .)

Die Investmentfondsindustrie expandierte weiter. Zu Beginn der 1950er Jahre stieg die Zahl der offenen Fonds auf über 100. 1954 überwanden die Finanzmärkte ihren Höhepunkt im Jahr 1929, und die Investmentfondsbranche begann ernsthaft zu wachsen. Im Laufe des Jahrzehnts kamen rund 50 neue Fonds hinzu. .. In den 1960er Jahren wurden aggressive Wachstumsfonds gegründet, mit mehr als 100 neuen Fonds und Milliarden von Dollar an neuen Kapitalzuflüssen.

Hunderte neuer Fonds wurden in den 1960er Jahren aufgelegt, bis der Bärenmarkt von 1969 die öffentliche Nachfrage nach Investmentfonds kühlte. Geld floss aus Investmentfonds, so schnell, wie Investoren ihre Aktien einlösen konnten, aber das Wachstum der Branche wurde später wieder aufgenommen.

Jüngste Entwicklungen
Im Jahr 1971 gründeten William Fouse und John McQuown von der Wells Fargo Bank den ersten Indexfonds, ein Konzept, das John Bogle als Grundlage für die Gründung der Vanguard Group nutzen sollte. kostengünstige Indexfonds. In den 1970er Jahren stieg auch der Leerlastfonds. Diese neue Art der Geschäftstätigkeit hatte einen enormen Einfluss auf die Art und Weise, wie Investmentfonds verkauft wurden und würde einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Branche leisten.

Mit den 1980er und 90er Jahren kam die Hausse-Manie und zuvor obskure Fondsmanager wurden Superstars; Max Heine, Michael Price und Peter Lynch, die Top-Revolverhelden der Investmentfondsindustrie, wurden zu bekannten Namen und Geld, das in atemberaubender Geschwindigkeit in die Einzelhandels-Investmentbranche floss. In jüngster Zeit haben das Platzen der Tech-Blase und eine Flut von Skandalen, an denen große Namen in der Branche beteiligt waren, viel von dem Ansehen der Branche abgehangen. Schattige Geschäfte bei großen Fondsgesellschaften haben gezeigt, dass Investmentfonds nicht immer gutartige Anlagen sind, die von Leuten verwaltet werden, die das Wohl ihrer Aktionäre im Auge haben.

Fazit Trotz der Fonds-Skandale von 2003 und der globalen Finanzkrise von 2008-2009 ist die Geschichte des Investmentfonds noch lange nicht abgeschlossen. In der Tat wächst die Branche weiter. Allein in den USA gibt es mehr als 10 000 Publikumsfonds, und wenn man alle Anteilsklassen ähnlicher Fonds berücksichtigt, werden die Fondsbestände in Billionen von Dollar gemessen. Trotz der Einführung separater Konten, börsengehandelter Fonds und anderer konkurrierender Produkte bleibt die Investmentfondsbranche gesund und der Fondsbesitz wächst weiter.

Weitere Informationen finden Sie unter Vorteile von Investmentfonds , Nachteile von Investmentfonds und Die ABCs der Investmentfondsklassen .