Ist Netflix Stock geeignet für Ihre IRA oder Roth IRA? (NFLX)

Ist Netflix Stock geeignet für Ihre IRA oder Roth IRA? (NFLX)

Netflix (NASDAQ: NFLX NFLXNetflix Inc195. 89-2. 12% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist ein globaler Anbieter von Internet-basiertem Fernsehen und Filminhalte an Fernsehen, Computer und mobile Geräte. Das Unternehmen hat weltweit über 70 Millionen Abonnenten; rund ein Drittel stammt aus internationalen Märkten. Netflix ist beliebt bei Kunden, die einen kostengünstigen Zugang zu einer Vielzahl von Inhalten suchen, sowie für diejenigen, die ihre teureren Kabelfernsehen abbestellen möchten.

Vor der Diskussion, ob die Netflix-Aktie für ein individuelles Rentenkonto (IRA) geeignet ist, ist es wichtig, das Geschäftsmodell und die Strategie des Unternehmens zu prüfen, um seine Zukunftsaussichten als Investition zu beurteilen.

Netflix 'Platz in der New Economy

Netflix ist eines der Unternehmen, das den wirtschaftlichen Umschwung in Richtung Unternehmen nutzt, die neue oder innovative Technologien oder Produkte anbieten. Netflix ist einer der ursprünglichen Anbieter von internetbasierten Streaming-Inhalten, hat aber jetzt Konkurrenz von Diensten wie Hulu, Amazon Prime und HBO Go. Apple hat auch sein Interesse bekundet, den Raum zu betreten, obwohl nichts unmittelbar bevorsteht. Ein verstärkter Wettbewerb könnte letztendlich zu einem Preisdruck führen, der dann zu Schwierigkeiten bei der Umsatzsteigerung führen könnte.

Eines der großen Risiken von New-Economy-Aktien ist ihre relative Bewertung. Aktien wie Netflix, GoPro und Tesla sind bei den Anlegern sehr beliebt geworden und haben infolgedessen zu überhöhten Preisen geführt. Viele dieser Aktien sind anfällig für eine Verlangsamung des Umsatzwachstums und andere Anzeichen von Schwäche.

Der Wechsel von gekauften Inhalten zu ursprünglichen Inhalten

Einer der Schlüssel zur Fähigkeit von Netflix, den Umsatz weiter zu steigern, ist Inhalt. Netflix hat den Wunsch geäußert, zusätzliches Kapital für Inhalte in den letzten Telefonkonferenzen zu investieren, was wahrscheinlich der Schlüssel zu seiner Fähigkeit sein wird, den Wettbewerb von anderen Anbietern von Streaming-Inhalten abzuwenden.

Eine Verlagerung der allgemeinen Unternehmensstrategie von Netflix ist auf die Entscheidung zurückzuführen, sich weniger auf gekaufte Inhalte zu konzentrieren und mehr Kapital für die Produktion von Originalinhalten aufzuwenden. Bis vor etwa zwei Jahren bestand der Großteil des Inhalts von Netflix aus Filmen und Fernsehserien, für die das Unternehmen Streaming-Rechte erworben hatte. Das Engagement von Netflix für originelle Inhalte hat heute 24 episodische Serien, Dutzende von Dokumentationen und Comedy-Specials hervorgebracht und seinen ersten abendfüllenden Spielfilm "Beasts of No Nation". Darüber hinaus hat Netflix mehrere Dutzend weitere Serien und Filme in der Entwicklung.

Das Ziel von Netflix besteht darin, Originalinhalte zu produzieren, die nur seinen eigenen Abonnenten zur Verfügung stehen, um die Klebrigkeit seiner Abonnentenbeziehungen zu verbessern.

Auf internationalem Teilnehmerwachstum setzen

Netflix legt großen Nachdruck auf das internationale Abonnentenwachstum. Noch vor drei Jahren stammten weit über 80% der Netflix-Kunden aus den USA. In den nächsten Quartalen wird diese Zahl voraussichtlich 50% erreichen.

Die Anzahl der Menschen, die Netflix in den USA abonnieren, nähert sich der Sättigung und das Wachstum beginnt zu stagnieren. Netflix hat dies erkannt und investiert viel Kapital in die Expansion in Übersee. Das Unternehmen expandierte kürzlich nach Japan und plant Anfang 2016 weitere asiatische Märkte wie Südkorea und Hongkong zu eröffnen. Die größte Herausforderung für Netflix wird in naher Zukunft sein, einen Weg zu finden, Märkte in China und Indien zu erschließen. zwei sehr dicht bevölkerte Märkte, die zu einem signifikanten Abonnentenwachstum führen könnten.

Der Fall, dass Netflix in ein IRA

Netflix aufgenommen werden sollte, sollte als risikoreicheres, höher belastetes Momentum betrachtet werden. Die Tatsache, dass sich das Unternehmen noch in einer Wachstumsphase befindet, führt zu erheblichen Schwankungen des Aktienkurses. Die langfristige Zukunft des Unternehmens ist noch unbekannt. Es könnte 150 Millionen Abonnenten weltweit in den nächsten fünf Jahren erreichen, oder es könnte Konkurrenz von anderen erliegen und anfangen zu verblassen.

Netflix wäre eine angemessene Position in einer IRA, wenn Sie bereit sind, die Aktie als längerfristige Anlage zu halten und wenn Sie mit den Risiken, die mit der Aktie verbunden sind, einverstanden sind. Wachstumsaktien können in den meisten Altersvorsorge-Portfolios Platz finden, obwohl Ihre Risikotoleranz und Ihr Alter sich auf die angemessene Größe Ihrer Position auswirken werden. Wenn Sie ein jüngerer Anleger mit einem Risikoappetit sind, könnten Sie Netflix und sein langfristiges Wachstumspotenzial attraktiv finden, obwohl eine große Position in der Aktie möglicherweise weniger geeignet ist. Netflix wird immer mehr zu einer festen Größe in der Wirtschaftslandschaft und könnte sich schon in wenigen Jahren durchsetzen. Apple hatte ein ähnliches Risiko-Rendite-Profil 10 Jahre vor der Einführung des ersten iPhones. Diese technologische Entwicklung zahlt sich aus. Netflix könnte in einer ähnlichen Position sein, und es kann angebracht sein, wenn Sie bereit sind, das Risiko einzugehen.

Argumente für die Nichteinbeziehung von Netflix in eine IRA

Umgekehrt, wenn Sie ein konservativer, einkommenswerbender Anleger sind und bereits in Rente sind, würden Sie wahrscheinlich eine risikoreiche Aktie wie Netflix vermeiden wollen. Sie sollten sich mehr auf den Kapitalerhalt als auf Wachstum konzentrieren. Wenn Sie eine geringe Risikotoleranz haben und bei dem Gedanken, ein Drittel des Wertes Ihrer Investition zu verlieren, krank werden, werden Sie sich wahrscheinlich von Netflix fernhalten wollen, da dieses Szenario eine sehr reale Möglichkeit ist.

Netflix 'langfristiges Wachstum ist alles andere als sicher. Das Unternehmen verbrennt derzeit viel Geld und folgt damit seinen globalen Expansionsplänen. Netflix hat langfristige Finanzschulden in Höhe von rund 2 Milliarden US-Dollar begeben, um die globale Expansion zu finanzieren. Eine stark gehebelte Bilanz könnte ein Zeichen für zukünftige Probleme sein.Risikobereitschaft ist der entscheidende Faktor bei der Entscheidung, ob Netflix-Aktien in eine IRA aufgenommen werden sollen.

Fazit

Netflix kann eine risikoreiche Investition sein, aber es kann in ein diversifiziertes Altersvorsorgeportfolio in der richtigen Menge passen. Jüngere, risikotolerante Anleger, die bereit sind, langfristig investiert zu bleiben, könnten das Risiko- / Ertragspotenzial von Netflix für ihre IRAs attraktiv finden, während ältere, risikoscheue Anleger wahrscheinlich wegbleiben wollen.

Anleger sollten die Volatilität und die Risiken, die mit dem Unternehmen verbunden sind, vor dem Kauf der Aktie vollständig verstehen. Netflix hat ein großes Potenzial, aber es besteht ein hohes Risiko, dass es niemals sein volles Potenzial entfalten wird.