Was sind die Vor- und Nachteile der Erhöhung des Mindestlohns?

Was sind die Vor- und Nachteile der Erhöhung des Mindestlohns?

Die Debatte über die Anhebung des föderalen Mindestlohnniveaus setzt sich 2016 fort, wobei einige Vorschläge das vorgeschlagene Minimum bei 10 USD pro Stunde und andere bei 15 USD pro Stunde deutlich höher ansetzen. wurde von der Stadt Seattle implementiert. Es gibt keine starken Argumente für und gegen eine Erhöhung, und die Argumente bezüglich des Für und Wider der Anhebung des Mindestlohns scheinen hitziger zu werden, wenn das vorgeschlagene Mindestlohnniveau steigt.

Laut einer Analyse von Aaron Pacitti, einem Assistenzprofessor für Wirtschaftswissenschaften am Siena College, liegt der derzeitige Mindestlohn von 7 US-Dollar. 25 pro Stunde, bereinigt um die Inflation, entspricht seinem Niveau von 1956, und der Mindestlohn erreichte seinen Höhepunkt, der um das Inflationsniveau bereinigt war, und zwar bereits 1968, als er umgerechnet 10 Dollar betrug. 89 eine Stunde in heutigen Dollars. Wenn der Mindestlohn von diesem Zeitpunkt an angestiegen wäre und mit der Inflation Schritt gehalten hätte, läge er 2016 bei rund 16 Dollar pro Stunde, höher als die meisten, die er vorschlägt, ihn zu erhöhen.

Pros

Das Hauptargument für die Anhebung des Mindestlohns lautet, dass der Mindestlohn für die Gesamtbevölkerung verbessert würde, indem man ihnen ein angemesseneres Einkommensniveau zur Verfügung stellt. des Lebens steigt. In einem Bericht des Congressional Budget Office (CBO) aus dem Jahr 2013 wurde ein signifikanter Lebensstandard für 16-17 Millionen Arbeitnehmer projiziert, bei einem Mindeststundenlohn von 10 Dollar. 10, darunter schätzungsweise 900 000 Menschen, die über die Armutsgrenze erhoben werden. Einige Befürworter einer Anhebung des Mindestlohns schätzen eine viel größere Zahl von Einzelpersonen und Familien, die der Armut entkommen. Ein damit verbundener potenzieller Nutzen ist eine projizierte Verringerung der Notwendigkeit von Ausgaben des Bundes und der Staatsregierung für Finanzhilfen für arme und einkommensschwache Personen.

Eine immaterielle Leistung, die sich sowohl für die Unternehmen als auch für die Beschäftigten in greifbaren Vorteilen niederschlägt, ist die verbesserte Arbeitsmoral der Mitarbeiter, die sich aus höheren Löhnen ergibt. Unternehmensinhaber stellen häufig die Herausforderung fest, genügend Anreize zu schaffen, um die Beschäftigten zu motivieren, ihre Arbeitsaufgaben in vollem Umfang zu erledigen, und dies ist besonders problematisch bei Niedriglohnarbeitern, die ihre Bemühungen nicht einmal aus der Armut heraushalten können. Die zunehmende Moral der Mitarbeiter könnte sich leicht in greifbarere Vorteile umsetzen, wie zum Beispiel eine höhere Mitarbeiterbindung und geringere Einstellungs- und Schulungskosten. Mitarbeiter, die eher geneigt sind, länger bei einem Unternehmen zu bleiben, könnten von einem größeren Fortschritt und von einer allgemeinen Reduzierung der arbeitsplatzbezogenen Umzugskosten profitieren.

Ein Schub für das Wirtschaftswachstum ist ein weiterer potenzieller Vorteil der Erhöhung des Mindestlohns, da die Konsumausgaben in der Regel mit einem Anstieg der Löhne steigen.Ein höherer Mindestlohn würde mehr diskretionäre Dollar in die Taschen von Millionen von Arbeitern stecken, Geld, das dann an Einzelhändler und andere Unternehmen fließen würde.

Cons

Zu ​​den Nachteilen der Erhöhung des Mindestlohns gehört die wahrscheinliche Folge der steigenden Preise von Unternehmen, die die Inflation anheizen. Gegner einer Erhöhung argumentieren, dass eine Anhebung des Mindestlohns wahrscheinlich zu einer allgemeinen Erhöhung der Löhne und Gehälter führen würde, wodurch die Betriebskosten für Unternehmen erheblich steigen würden, was dann die Preise für Produkte und Dienstleistungen erhöhen würde, um die gestiegenen Arbeitskosten zu decken. Erhöhte Preise bedeuten einen allgemeinen Anstieg der Lebenshaltungskosten, der im Grunde genommen jeden Vorteil negieren könnte, der von Arbeitern erzielt wird, die mehr Dollars in ihren Taschen haben.

Ein weiteres projiziertes Problem, das sich aus einem erhöhten Mindestlohn ergibt, sind potenzielle Arbeitsplatzverluste. Viele Ökonomen und leitende Angestellte, die darauf hinweisen, dass Arbeit eine der Hauptkosten der Geschäftstätigkeit ist, argumentieren, dass Unternehmen gezwungen sein werden, Arbeitsplätze zu kürzen, um die Rentabilität zu erhalten. Der CBO-Bericht 2013 schätzt die Erhöhung des Mindestlohns auf 10 USD. 10 eine Stunde würde den Verlust von ungefähr 500, 000 Jobs ergeben. Die Zahlen könnten erheblich höher ausfallen, wenn die Unternehmen einen großen Schritt in Richtung der Auslagerung von mehr Arbeitsplätzen in weniger teure Arbeitsmärkte außerhalb des Landes unternehmen.

Ein möglicher negativer Effekt, der weniger offensichtlich ist, ist die Möglichkeit, dass ein höherer Mindestlohn zu einem verstärkten Arbeitsmarktwettbewerb um Mindestlohnjobs führen würde. Das Nettoergebnis eines erhöhten Mindestlohns könnte eine große Zahl von überqualifizierten Arbeitnehmern sein, die Mindestlohnpositionen einnehmen, die normalerweise an junge oder anderweitig unerfahrene Arbeitnehmer gehen würden. Dies könnte jüngere, weniger erfahrene Bewerber auf dem Arbeitsmarkt davon abhalten, Arbeit zu finden und Erfahrungen zu sammeln, um ihre Karriere voranzubringen.