ZSL vs. DSLV: Vergleich von Short Leveraged Silber ETFs

ZSL vs. DSLV: Vergleich von Short Leveraged Silber ETFs

Viele Anleger, die in ihren Portfolios Inflationsschutz suchen, investieren in Silber. Die Investition in Silber bietet doppelte Vorteile, da das Metall sowohl ein Wertaufbewahrungsmittel als auch ein industriell genutztes Metall ist. Diese Vorteile verschwinden jedoch, wenn sich die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen verlangsamt, wie dies von 2011 bis 2015 der Fall war, und die Deflation ist ein größeres Problem als die Inflation.

Die jüngste globale Konjunkturschwäche führte zwischen 2011 und 2015 zu einem starken Rückgang der Silberpreise. Zum 19. April 2016 betrug die Silberrendite für fünf Jahre -61. 37%. Obwohl die Silberpreise für ein Jahr um 6,83% stiegen, glauben einige Investoren, dass der Preisrückgang wieder einsetzen wird. Mehrere Exchange Traded Funds (ETFs) bieten Anlegern ein Engagement in fallenden Silberpreisen. Einige dieser Fonds sind gehebelte ETFs, die Schuldtitel und / oder Derivate einsetzen, um ihre Erträge zu steigern. Informieren Sie sich über zwei gehebelte ETFs in dieser Kategorie und lassen Sie sich beraten, welche Anleger diese Fonds attraktiv finden.

ProShares UltraShort Silber

ProShares UltraShort Silber (NYSEARCA: ZSL ZSLPrShrs Trust II30. 54-4. 09% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) begann am 1. Dezember 2008 als Mitglied der Handels- und inversen Rohstoffkategorie der ProShares-Fondsfamilie zu handeln. Ab dem 19. April 2016 hatte der Fonds 42 US-Dollar. 9 Millionen Assets under Management (AUM) und eine jährliche Kostenquote von 0.95%. Das Ziel des Fonds besteht darin, tägliche Performance-Ergebnisse vor Ausgaben zu erzielen, die dem Doppelten der Umkehrung der täglichen Performance von Silberbarren entsprechen, gemessen an der Londoner Spotfix für Silberpreise. Der ETF investiert in Derivate und andere Instrumente, um seine Leistungsziele zu erreichen.

Die 26-wöchige Rendite des Fonds beträgt -19. 09% und YTD-Renditen von -37. 4% sind im Vergleich zu ihrer Vergleichsgruppe unterdurchschnittlich. Über einen längeren Zeitraum erzeugte ProShares UltraShort Silver gemischte Ergebnisse. Die dreijährige Rendite des Fonds beträgt 4. 46% und die fünfjährige Rendite von -5. 69% rangieren bei Leveraged Commodities Fonds leicht über dem Durchschnitt. Die 50-Tage-Volatilität des Fonds von 51. 06% und die 200-Tage-Volatilität von 48. 01% sind im Vergleich zur Vergleichsgruppe unterdurchschnittlich.

VelocityShares 3x Inverses Silber ETN

Das VelocityShares 3x Inverses Silber ETN (NYSEARCA: DSLV DSLVCS Nassau VelocityShares 3x Inverse Silber Exchange Traded Notes 2011-14. 10. 31 Verbunden mit S & P GSCI Silver Inverse Index ER23, 07-6, 22% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist in der Handels- und inversen Warengruppe der Credit Suisse AG und wurde am 17. Oktober gehandelt. , 2011. Am 19. April 2016 hatte der Fonds 19 $. 4 Millionen in AUM und eine jährliche Kostenquote von 1.65%, was einer der höchsten in seiner Vergleichsgruppe ist. Ziel des Fonds ist es, tägliche Performance-Ergebnisse zu erzielen, die 300% der Umkehrung der Performance des S & P GSCI Silver Index ER entsprechen, der die Silber-Futures-Preise nachbildet.

Die 26-wöchige Rendite des Fonds beträgt -33. 01% und YTD gibt -53 zurück. 23% waren per 19. April 2016 im Vergleich zu den Peers in der Kategorie "Leveraged Commodities" arm. Über einen mittelfristigen Zeitraum entwickelten sich die Fondsanteile sowohl in absoluten Zahlen als auch relativ zu ihrer Vergleichsgruppe ebenfalls schlecht. Der Fonds hat Ein-Jahres-Renditen von -43. 95% und Drei-Jahres-Renditen von -35. 54%. Zusätzlich zu seiner schlechten Performance handeln Aktien von VelocityShares 3x Inverse Silver ETN mit hoher Volatilität. Die 50-Tage-Volatilität des Fonds beträgt 78,74% und die 200-Tage-Volatilität beträgt 74,3%.

Die Bottom Line

Leveraged ETFs wie ProShares UltraShort Silver und VelocityShares 3x Inverses Silber ETN verstärken die täglichen und nicht die jährlichen Renditen eines Index. Dieses spekulative Merkmal macht diese Fonds eher für kurzfristige Trader als für langfristige Investoren geeignet. Tatsächlich schneiden ETFs, die versuchen, zwei- oder dreimal die tägliche prozentuale Rendite eines Index zu verfolgen, in der Regel deutlich schlechter ab als die Indizes, die sie langfristig zu verfolgen versuchen. Zum 19. April 2016 stiegen die Silberpreise innerhalb eines Jahres nur um 6,83%, während die Aktien von ProShares UltraShort Silver um 25,24% fielen und die Aktien von VelocityShares 3x Inverse Silver ETN im gleichen Zeitraum um 43,95% zurückgingen. .. Die Silberpreise gingen in den letzten fünf Jahren um 61,37% zurück, aber die Aktien von ProShares UltraShort Silver verloren im entsprechenden Zeitraum um 5,69%. Anleger, die langfristige Vehikel zum Verkürzen des Silberpreises suchen, sollten gehebelte ETFs vermeiden.