11 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über Ihre IRA wissen

11 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über Ihre IRA wissen

Eines der wichtigsten Merkmale Ihres individuellen Rentenkontos (IRA) ist die Tatsache, dass es sich um ein "individuelles" Konto handelt. Sie können Ihre Einzahlungen anpassen, Abhebungen vornehmen, wenn Sie möchten, und Sie sind für die Zahlung von Steuern auf Ausschüttungen verantwortlich. Sie können sogar kontrollieren, was nach dem Tod passiert. Möchten Sie alle Vorteile Ihrer IRA nutzen? Lesen Sie weiter für einige wenig bekannte Funktionen, die Ihnen helfen werden, Ihre Beiträge optimal zu nutzen.

1. Sie können zu mehr als einer IRA beitragen.
Es ist möglich, aus mehreren Gründen mit mehr als einem IRA zu enden. Zum Beispiel:

  • Sie hatten einen vorhandenen Roth IRA und rollten dann einen alten 401 (k) in einen traditionellen IRA.
  • Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen (AGI) stieg bis zu dem Punkt an, an dem Sie nicht länger berechtigt waren, zu Ihrem Roth IRA beizutragen. Sie haben also eine traditionelle IRA eröffnet.
  • Sie haben eine IRA von einer geliebten Person geerbt, aber Sie hatten bereits eine eigene.
  • Sie unterhielten Ihre Roth IRA und eröffneten eine traditionelle IRA, um Steuerabzüge zu nutzen.

Tragen Sie zu so vielen IRAs bei, wie Sie wollen, aber die Gesamtsumme, die in allen IRAs hinterlegt ist, ist auf den jährlichen Höchstbetrag begrenzt. Zum Beispiel beträgt der jährliche Höchstbeitrag 2011 $ 5.000. Wenn Bob also $ 2.000 in seine traditionelle IRA einbringt, kann er im selben Jahr nicht mehr als $ 3.000 auf sein Roth-Konto einzahlen. (Weitere Informationen finden Sie unter IRA-Beiträge: Teilnahmebedingungen und Fristen .)

2. Alle regulären IRA-Beiträge müssen in bar geleistet werden.
Wenn Sie Ihren regulären Beitrag zu Ihrem IRA für das Jahr leisten, muss dies in bar erfolgen. Diese Beschränkung gilt nicht für den Vertrieb von Wertpapieren, die überrollt werden, da diese in der Regel in Sachwerten übertragen werden müssen.

3. IRA-Verluste können steuerlich absetzbar sein.
Einer der Hauptvorteile eines IRA-Kontos ist die Möglichkeit, Steuern auf Gewinne und Kapitalerträge zu verschieben. Sie können Verluste innerhalb der IRA nicht zum Ausgleich von Gewinnen verwenden, aber wenn Sie den Gesamtbetrag aus Ihren traditionellen IRAs verteilen und der Betrag niedriger als Ihre Basis im Konto ist, können Sie diesen Verlust abziehen. (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe Deducting Verluste Ihrer IRA Investments .)

Genauer gesagt, erlaubt Ihnen der IRS, Verluste bei einem traditionellen IRA mit den folgenden Einschränkungen abzuziehen. :

  • Wenn Sie während des Jahres alle Mittel von all Ihren traditionellen, SEP- und SIMPLE-IRAs vollständig abgezogen haben und der Gesamtbetrag der Basis geringer ist als der Gesamtbetrag und
  • Wie andere sonstige Abzüge, Sie können nur bis zu 2% von AGI

4 abziehen. Sie steuern Ihre erforderlichen Mindestverteilungen.
Traditionelle IRA-Besitzer müssen bis zum 1. April des Jahres, nachdem sie 70. 5 Jahre alt geworden sind, mit der erforderlichen Mindestdistribution (RMD) beginnen.Der Mindestbetrag basiert auf dem Kontostand am 31. Dezember des Vorjahres und der Lebenserwartung des Eigentümers. Für jedes Jahr danach muss das RMD zurückgezogen werden. (Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die RMDs für Altersversorgungspläne .)

Wenn Sie mehrere traditionelle IRAs haben, müssen Sie keine RMDs von allen übernehmen. Sie können die Gesamt-RMD-Beträge für jede Ihrer IRAs kombinieren und die Summe aus einer IRA oder einer Kombination von IRAs entnehmen. Zum Beispiel können Sie es vorziehen, die Anlagen in einer IRA über die Anlagen in einer anderen IRA zu liquidieren. (Weitere Informationen zu RMDs finden Sie unter Vermeiden von RMD-Fallstricken , Strategische Möglichkeiten zur Verteilung Ihres RMD und Vorbereitung auf die RMD-Saison. )

5. Alle Begünstigten sind nicht gleichgestellt.
Einer der Vorteile des Besitzes einer IRA ist die Fähigkeit, Gelder direkt an die Begünstigten zu transferieren, ohne über das Erbrecht zu gehen. Spousal-Begünstigte können geerbte IRAs als ihre eigenen beanspruchen, eine Flexibilität, die es dem Ehepartner erlaubt, neue Beiträge zur IRA zu leisten und die Verteilung zu kontrollieren.

Nicht-eheliche Begünstigte können geerbte IRAs nicht als ihre eigenen behandeln. Sie können ihnen nichts hinzufügen und müssen das Konto innerhalb von fünf Jahren nach dem Tod des Eigentümers vollständig liquidieren oder die Beträge über ihre Lebenserwartung verteilen. Im Allgemeinen hängen die verfügbaren Verteilungsoptionen vom Alter ab, bei dem der IRA-Besitzer stirbt. Denken Sie daran, wenn Sie planen, IRA Vermögenswerte an Ihre Kinder oder Enkelkinder zu verlassen. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Das Verlassen des Erbes an Kinder, die einfacher als gedacht und sind. Vergessen Sie nicht das Empfängerformular .)

6. Sie brauchen keinen Grund, Ihre IRA zu übertragen oder zu überrollen.
Es ist üblich, dass Einzelpersonen Konten von einem Finanzinstitut zu einem anderen verschieben. Wenn Sie sich entscheiden, dieselbe Art von IRA-Konto bei einem anderen Unternehmen zu führen, können Sie die Assets als Transfer oder als Rollover verschieben.

Bei einer Übertragung werden die Vermögenswerte direkt von einem Finanzinstitut zum anderen geliefert, und die Transaktionen werden nicht an den IRS gemeldet.

Ein Rollover beinhaltet die Verteilung der Vermögenswerte auf sich selbst und die Überrollung innerhalb von 60 Tagen. Sie können Ihre IRA-Aktiva auch auf ein anderes Ruhestandskonto übertragen, z. B. 401 (k), wenn solche Rollover gemäß dem 401 (k) -Plan zulässig sind. Der Plan würde bestimmen, ob das Rollover als ein 60-Tage-Rollover durchgeführt werden kann oder ob das Geld direkt an den Plan gezahlt werden muss. (Weitere Informationen zu Rollovers finden Sie unter Allgemeine IRA-Rollover-Fehler .)

7. Sie können IRA Gebühren von Ihren Steuern abziehen.
Finanzdienstleister können jährliche Gebühren zusätzlich zu den Transaktionsgebühren für den Kauf oder Verkauf von Anlagen erheben. Darüber hinaus können sie Verwaltungsgebühren erheben, die Sie unter Verwendung von 1040 Schedule A abziehen können. Ob Gebühren abzugsfähig sind, hängt davon ab, ob sie mit Mitteln aus Ihrer IRA oder mit Mitteln von außerhalb Ihrer IRA bezahlt werden. (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe Eine Übersicht der Einzelabzüge und die Rap On Wrap-Gebühren für Alterskonten .))

8. Ihre IRA kann eine Annuität sein.
Ihre Rente kann nach denselben Regeln wie eine IRA operieren, wenn es sich bei dem Finanzierungsinstrument um eine individuelle Rentenversicherung handelt. Ein Vorteil ist, dass Rentenversicherungen so konzipiert wurden, dass sie Renteneinkommen für das Leben bieten. (Weitere Informationen zu Annuitäten finden Sie unter Überblick über Annuitäten. )

9. IRAs können verwaltete Konten sein.
Maklerkonten ermöglichen es Ihnen, Ihren Finanzberater schriftlich zu autorisieren, um Investitionsentscheidungen und Routinegeschäfte zu tätigen, ohne Sie vorher zu benachrichtigen. Oft wird eine Pauschalgebühr für die Verwaltung des Kontos erhoben. Diese Art von Aktivität ist für IRAs erlaubt, vorausgesetzt, Ihr Broker hat eine Vereinbarung mit Ihnen, um solche Aktionen zuzulassen.

10. Investitionsmöglichkeiten für Ihre IRA sind begrenzt.
Der IRS begrenzt, welche Anlagetypen in einem IRA gehalten werden können, aber Ihr Finanzinstitut kann zusätzliche Anlagenbeschränkungen haben. Zum Beispiel erlaubt die IRS einige Gold- und Silbermünzen, aber die meisten Finanzinstitute nicht. In ähnlicher Weise erlauben einige Investmentfondsgesellschaften nicht, dass einzelne Aktien in ihren IRAs gehalten werden. (Zum diesbezüglichen Lesen siehe IRA Assets And Alternative Investments .)

11. Alter ist nur eine Zahl.
Jeder, der unter dem Alter von 70, 5 für das Jahr ist und ein Gehalt, Trinkgelder oder Stundenlohn für seine Arbeit (verdientes Einkommen) erhält, kann zu einem traditionellen IRA, einschließlich Minderjähriger, beitragen. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder anfangen können, für den Ruhestand zu sparen, sobald sie ihre ersten Jobs bekommen. Eine IRA ist eine ausgezeichnete Option für Kinder, die mehr verdienen, als sie ausgeben möchten, da sie langfristige, steuerbegünstigte Einsparungen ermöglichen. Die Steuerstrafe für frühe Verteilungen wird Ihre Kinder ermutigen, die Verteilung von der IRA zu verschieben, während sie die Möglichkeit anbietet, Mittel für das College zu verwenden oder bis zu 10,000 zu verwenden, um ihr erstes Haus ohne Strafe zu kaufen. Es lehrt auch Ihre Kinder den Wert des Investierens in einem frühen Alter. (Weitere Informationen über die Einrichtung eines Sparplans für ein Kind finden Sie unter Sparpläne für Minderjährige. )

Ältere Bürger können auf unbestimmte Zeit weiterhin Beiträge zu Roth IRA-Konten leisten. Dies ist ein ausgezeichnetes Konto für Geld, das letztendlich als Erbe übergeben wird. Sobald Sie jedoch das Alter von 70. 5 erreicht haben, können Sie keine regulären IRA-Beiträge mehr an traditionelle IRAs leisten.

Fazit
Individuelle Rentenkonten haben eingebaute Flexibilitäten. Wenn Sie verstehen, wie die verschiedenen Funktionen funktionieren, können Sie Ihre Rentenersparnisse genau auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.